Stern, Julius, Alice und Ruth

Stern, Julius, Alice und Ruth

header image

Stolperstein-Biographien im Westend

Stern, Julius, Alice und Ruth

Julius Stern wurde in Rodheim geboren, Alice Stern in Frankfurt am Main. Das Ehepaar hatte eine 1920 in Frankfurt zur Welt gekommene Tochter Ruth. Die Familie wohnte in der Mendelssohnstraße 56 ( damals Joseph-Haydn-Straße) und zuletzt in der Pfingstweidstraße 10.

 

Julius Stern betrieb einen Großhandel mit Leinen und Baumwollwaren. Das Geschäft wurde 1901 auf den Namen „H. Elikann“, Weserstraße 4, in das Handelsregister eingetragen. Die Ehefrau Alice Stern besaß zusammen mit einem Karl Emmel Prokura. Nach dem November-Pogrom 1938 musste das Unternehmen aufgegeben werden und es wurde unter dem Namen „Dietz & Grauling“ ab 9. Januar 1939 „arisiert“.

 

Ruth Stern flüchtete kurz nach den Novemberpogromen 1938 in die USA. In Cleveland/Ohio heiratete sie Ted Hirschmann, der in Mainz geboren und im Jahr 1934 in die USA geflüchtet war. Ruth Stern heiratete nach der Scheidung in den 1970er Jahren Dr. Eric von Baeyer, sie starb am 14. Dezember 2004.

 

Die Stolpersteine wurden initiiert von Toby Hirshman, Cleveland/USA, Sohn von Ruth Stern.

Julius Stern

Geburtsdatum:

Deportation:

Todesdatum:

13.11.1872

15.9.1942 Theresienstadt

19.2.1944

 

Alice Stern, geb. Elikann

Geburtsdatum:

Deportation:

Todesdatum:

30.5.1883

15.9.1942 Theresienstadt

20.12.1942

 

Ruth Stern

Geburtsdatum:

Flucht:

1.2.1920

1938 USA

 

 

 

stolperst_mendelssohnstr_56_stern_julius
Stolpersteine Mendelssohnstraße 56 © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

 

stolperst_mendelssohnstr_56_stern_alice
Stolpersteine Mendelssohnstraße 56, Alice Stern © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

 

stolperst_mendelssohnstr_56_stern_ruth
Stolpersteine Mendelssohnstraße 56, Ruth Stern © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

 

 

inhalte teilen