Dondorf, Clara Louise

Dondorf, Clara Louise

header image

Stolperstein-Biographien im Westend

Dondorf, Clara Louise

Clara Louise Dondorf wurde als Tochter von Carl Dondorf und seiner Ehefrau Alice Dondorf, geb. Rindskopf, geboren. Carl Dondorf war Geschäftsführer der Druckerei Dondorf, die sein Vater Bernhard Dondorf im Jahr 1833 gegründet hatte. Clara war die Dritte von vier Mädchen und blieb als einzige unverheiratet. Sie lebte im Haus ihres Vaters in der Myliusstraße 34; im Nachbarhaus Myliusstraße 32 hatte Clara Schumann bis zu ihrem Tod im Jahr 1896 gelebt. Clara Dondorf sang ab 1904 im Cäcilienverein, sie ist auch in der Mitgliederliste von 1925 verzeichnet.

 

Clara Dondorfs Mutter starb 1919. Ihren Vater betreute sie bis zu seinem Tod am 10. Januar 1936. Der Verkauf des Hauses Myliusstraße 34 an den christlichen Kaufmann Hans Schambach fand im Rahmen der „Entjudung des Westends“ statt und zog sich bis Mitte 1939 hin. Clara Dondorf zahlte alle notwendigen Abgaben und Steuern, um am 1. August 1939 in die Schweiz fliehen zu können. Dort lebte sie in Orselina und Locarno, zeitweise gemeinsam mit der Frankfurter Musikerin Margarete Dessoff, die 1874 in Wien geboren wurde, viele Jahre Chöre in New York City gegründet und geleitet hatte und im November 1944 in Locarno starb.

 

Ihre Enttäuschung über die Entrechtung der jüdischen Familien in Deutschland war so groß, dass sie auch nach dem Krieg keine Staatsangehörigkeit annehmen wollte, weder die schweizerische noch die deutsche. Sie starb am 24. Januar 1970 in Locarno als Staatenlose mit dem Nansen-Pass. Bestattet wurde sie auf ihren Wunsch im Familiengrab ihrer Eltern auf dem Frankfurter Hauptfriedhof (Gewann III, Gartengrab 24).

 

Der Stolperstein wurde initiiert und finanziert vom Cäcilienchor Frankfurt.

 

 

Postausweiskarte von Clara Dondorf
Postausweiskarte von Clara Dondorf © privat / Familie Quervain

 

Familengrab Dondorf auf dem Frankfurter Hauptfriedhof
Familengrab Dondorf auf dem Frankfurter Hauptfriedhof © privat / Familie Quervain

 

 

Clara Louise Dondorf 
Geburtsdatum:  12.7.1881 
Flucht:   August 1939 Schweiz 

 

 

 

Stolperstein Myliusstrtraße 34, Dondorf , Clara Louise
Stolperstein Myliusstraße 34, Dondorf, Clara Louise © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main

 

 

inhalte teilen