Hafen und Mainschifffahrt in Frankfurt am Main

Hafen und Mainschifffahrt in Frankfurt am Main

header image

Verkehr

Hafen und Mainschifffahrt

Osthafen_1_A_Reissner
Osthafen 1 © HFM / A. Reissner, Foto: A. Reissner

Der Frankfurter Hafen befindet sich in zentraler Lage mitten in Deutschland und Europa. Hier werden zahlreiche Verkehrswege der Verkehrsträger Schiene, Straße und Wasserstraße miteinander verknüpft. Die städtische HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt mbH verwaltet den Hafen und hilft den Anliegern im Bereich der Planung und Organisation von technischen Leistungen. Mit der Hafenbahn bietet die HFM zudem ein Transport- und Serviceangebot auf der Schiene an.

Der Main ist Teil der transkontinentalen Wasserstraßenverbindung Rhein-Main-Donau und damit ein wichtiges Bindeglied zwischen den großen Nordseehäfen, einigen wichtigen deutschen Wirtschaftsstandorten und zahlreichen Donauanliegerstaaten. Etwa 10 Prozent aller Güter werden in Deutschland heute mit dem Schiff transportiert. Pro Jahr entspricht dies einer Gesamtmenge von etwa 240 Millionen Tonnen Gütern. Von der Binnenschifffahrt, die Güter kostengünstig und umweltverträglich befördert, und den Häfen sind etwa 400.000 Arbeitsplätze abhängig. Mit 7.350 Kilometern Gesamtlänge gehört das deutsche Binnenwasserstraßennetz zu den leistungsstärksten in Europa.