Sportorte in Frankfurt am Main

Sportorte in Frankfurt am Main

header image

Orte für Sport und Bewegung in der Stadt

Sport

Sportorte

Sportanlage Sportpark Preungesheim im Juni 2017
Sportanlage Sportpark Preungesheim © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Grünflächenamt

Zum Bewegen braucht man Platz! 

 

Zum Beispiel Stadien und Sportplätze, Fitnessanlagen und Bolzplätze unter freiem Himmel, 

große und kleine Sporthallen und -räume,

die Eissporthalle für Spaß auf Schlittschuhen oder beim Curling,

 

Frei-, Hallen- und Erlebnisbäder zum Schwimmen und Plantschen ... 

 

SARS-CoV-2, Auswirkungen auf den Sport

Zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie gilt seit 23.4.2021 das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite („Corona-Notbremse“),   s. Bundesgesetz Bevoelkerungsschutz EpidemielageExternal Link.

Da die Inzidenz in Frankfurt seit 24. Mai unter 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner liegt, greift die "Corona-Bundesnotbremse" nicht mehr. Stattdessen gelten seitdem die Corona-Regeln des Landes Hessen, Stufe 1.

  • Sport ist aktuell mit entsprechenden Kontaktregeln möglich, Kinder bis 14 Jahren können in der Gruppe Sport treiben (eine Testpflicht für die Trainer/-innen besteht nicht mehr) und auch Fitnesscenter können unter Auflagen öffnen.  
    Übungsleitende, Trainer/-innen und Betreuende können aus weiteren Hausständen stammen und dürfen den Mindestabstand zu den Sportler/-innen während der Sportausübung zu Trainings- oder Betreuungszwecken (Hilfestellung bei Übungen o.ä.) unterschreiten.
  • Kindern bis einschließlich 14 Jahren ist der Vereinssport auf ungedeckten Sportanlagen in Gruppen ohne Kontaktbeschränkungen und mit bis zu 2 Trainern möglich. Eine Testung der Trainer ist nicht erforderlich.

Was ist möglich?

  • Kinder bis einschließlich 14 Jahre können auf ungedeckten Sportanlagen in der sportartspezifischen Gruppengröße ohne Abstand mit Kontakt trainieren und von 2 Trainern/Betreuern betreut werden. Training in Teamsportarten wie Fußball, Rugby, Hockey ist für diese Altersgruppe möglich.
  • Sportartspezifisches Vereinstraining in Teamsportarten auf Sportanlagen im Freien oder in Sporthallen für Jugendliche und Erwachsene ab 15 Jahre ist in mehreren Gruppen von je bis zu 2 Sportlern möglich. Z.B. pro Fußballplatzhälfte dürfen 5 Gruppen á 2 Personen betreut von einem Trainer trainieren, wenn die jeweiligen Trainingsflächen einen Abstand von mindestens 3 Meter zueinander haben.
  • Zuschauende im Freien im Trainingsbetrieb möglich (Gruppenbildung ohne Abstand ist aber untersagt!)

Worauf ist zu achten?

  • Sportanlagen im Freien oder in gedeckten Anlagen wie z. B. Sportplätze, Leichtathletikstadien, Tennisanlagen, Sporthallen, Golfplätze oder Reitplätze dürfen gleichzeitig von mehreren aktiven Personen genutzt werden.
  • Es muss in jedem Fall gewährleistet sein, dass KEINE Durchmischung der einzelnen Personengruppen erfolgt, also z.B. nicht mit wechselnden Partnern trainiert wird und stets der Mindestabstand von 3 Metern zwischen den Gruppen eingehalten wird.
  • Kein Begegnungsverkehr der einzelnen Gruppen, damit die Abstandsregeln (mind. 1,50m) eingehalten werden können.
  • Auf dem Weg zur Trainingsfläche ist eine geeignete Mund-und Nasenbedeckung zu tragen.
  • Für das Vereinstraining gelten die verbandsspezifischen Hygiene- und Verhaltensregeln sowie die weiteren sportartspezifischen Regelungen. Dies beinhaltet auch die Regelung der Zuwegung zu den Sportanlagen.
  • Vereinssport hat während der gebuchten Trainingszeiten Vorrang vor dem Freizeitsport. Freizeitsportlerinnen und -sportler werden gebeten, sich in den ausgewiesenen Flächen zu bewegen oder sich bei Unklarheiten an den Platzwart zu wenden.
  • Es wird empfohlen, Umkleiden und Duschräume nicht zu nutzen.
  • Eltern wird nahegelegt, ihre Kinder zu bringen und dann die Sportanlage umgehend zu verlassen.

Aufgrund weiter gesunkener Sieben-Tage-Inzidenz gelten seit 7. Juni die Corona-Regelungen des Landes Hessen, Stufe 2.
Die Regelungen der Stufe 1 gelten grundsätzlich weiter, darüber hinaus greifen folgende Lockerungen.

Was ist möglich?

  • Mannschaftssport ist ohne Einschränkung mit einem entsprechenden Hygienekonzept und unter Einhaltung der Empfehlungen des Robert-Koch-Institut erlaubt.
    Damit können Fußball, Handball, Basketball, American-Football usw. in voller Mannschaftsstärke entsprechend der Regeln der jeweiligen Sportart ausgeübt werden.
    Ein Negativnachweis (Test) wird empfohlen (mögliche Kostenerstattung durch das Sportamt entfällt).
  • Individual- und Freizeitsport in Gruppen ist mit bis zu zehn Personen erlaubt – in Anlehnung an die geltenden Kontaktbeschränkungen (Aufenthalt im öffentlichen Raum in Gruppen von höchstens zehn Personen gestattet; geimpfte und genesene Personen sowie Kinder bis einschließlich 14 Jahre zählen nicht mit)
    Gymnastikgruppen; Kontaktsportarten wie Judo, Boxen, etc. sind erlaubt.
  • Zuschauerinnen und Zuschauer sind zulässig, wenn sichergestellt wird, dass diese den allg. Vorgaben für Veranstaltungen (200 Personen im Freien, 100 Personen in Innenräumen, Negativtest wird empfohlen) nachkommen können.

Worauf ist zu achten?

  • Es muss gewährleistet sein, dass sich die Zehnergruppen während der Sportausübung in verschiedenen, mindestens drei Meter voneinander entfernten Bereichen aufhalten.
  • Es muss in jedem Fall sichergestellt sein, dass KEINE Durchmischung der einzelnen Zehnergruppen erfolgt.
  • Kein Begegnungsverkehr der einzelnen Gruppen, damit die Abstandsregeln (mind. 1,50m) eingehalten werden können.
  • Auf dem Weg zur Trainingsfläche ist eine geeignete Mund-und Nasenbedeckung zu tragen.
  • Für das Vereinstraining gelten die verbandsspezifischen Hygiene- und Verhaltensregeln sowie die weiteren sportartspezifischen Regelungen. Dies beinhaltet auch die Regelung der Zuwegung zu den Sportanlagen.
  • Vereins- und Versammlungsräume können geöffnet werden.
  • Es wird empfohlen, Umkleiden und Duschräume nicht zu nutzen.

Informationen zur konkreten Umsetzung der Regelungen finden sich auf Landessportbund Hessen FAQs zu Corona RegelungenExternal Link .

Mit Aufhebung der Ausgangssperre gelten folgende Öffnungszeiten auf den städtisch betreuten Sportanlagen:

Sportanlage Babenhäuser: Mo. – So. 07- 22 Uhr
Sportanlage Hahnstraße: Mo. – So. 07- 22 Uhr
Sportanlage Bockenheim: Mo. – So. 07- 22 Uhr
Sportanlage Nieder-Eschbach: Mo. – So. 07- 22 Uhr
Sportanlage Goldstein: Mo. – So. 07- 22 Uhr
Sportanlage Höchst: Sa. u. So. 10-22 Uhr – (Mo. – Fr. in Vereinsbetreuung)
Sportpark Preungesheim: Mo – So. 08- 22 Uhr

Sport- und Freizeitzentrum Kalbach und Tennishalle Mo. – So. 08- 22 Uhr

Die sanitären Einrichtungen und Umkleiden sind geöffnet. Umfangreiche Beschilderungen auf den Sportstätten erläutern die geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln.


Die Öffnung der vereinsbetreuten Sportanlagen erfolgt in eigener Zuständigkeit der Vereine.

Grundsätzlich gelten die Corona-Hygieneregeln. Umfangreiche Beschilderungen der Hygiene- und Verhaltensregeln auf den Sportstätten erläutern diese.

 

Impf-Priorisierung: Kinder- und Jugendtrainerinnen und -trainer in Turn- und Sportvereinen sind seit 23. April dazu berechtigt, sich in der Impf-Priorisierungsgruppe 3 erfassen und entsprechend früher impfen zu lassen. Nähere Informationen dazu auf Landessportbund Hessen FAQs zu Corona RegelungenExternal Link

 

Die Frankfurter Freibäder sind geöffnet. Aktuelle Informationen über die Bäder auf BaederBetriebe FrankfurtExternal Link

Die Eissporthalle Frankfurt ist für die Sommerpause geschlossen. Aktuelle Informationen auf  Eissporthalle Frankfurt am MainExternal Link 

 

Informationen über Regelungen des Landes Hessen finden sich auf  Hessische Landesregierung Informationen zu CoronaExternal Link

Eine Sammlung wichtiger Fragen und Antworten zu diesem Thema im Sportbereich bietet der Landessportbund Hessen auf  Landessportbund Hessen Wiedereinstieg nach CoronaExternal Link

Weitere Informationen sind auf  Deutscher Olympischer SportbundExternal Link  oder bei den Sportfachverbänden zu finden.

Der Hessische Fußball-Verband stellt ein Hygienekonzept für den Fußball-Spielbetrieb zum Download zur Verfügung auf   Hessischer Fussball-Verband Hygienekonzept Juli 2020External Link

 

Leitfaden zur Nutzung der städtischen Sportanlagen