Sportorte in Frankfurt am Main

Sportorte in Frankfurt am Main

header image

Orte für Sport und Bewegung in der Stadt

Sport

Sportorte

Sportanlage Sportpark Preungesheim im Juni 2017
Sportanlage Sportpark Preungesheim © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Grünflächenamt

Zum Bewegen braucht man Platz! 

 

Zum Beispiel Stadien und Sportplätze, Fitnessanlagen und Bolzplätze unter freiem Himmel, 

große und kleine Sporthallen und -räume,

die Eissporthalle für Spaß auf Schlittschuhen oder beim Curling,

 

Frei-, Hallen- und Erlebnisbäder zum Schwimmen und Plantschen ... 

 

SARS-CoV-2, Auswirkungen auf den Sport

 

Aufgrund hoher Infektionszahlen wurden von der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten der Bundesländer Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie beschlossen.

Gemäß der in Hessen geltenden Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung und Regelungen gilt für den Sport (bis 31.1.2021):

  • Auf Sportanlagen im Freien oder in gedeckten Anlagen (Sporthallen, Schießsportanlagen, etc.) kann Freizeit- und Amateursport nur allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand stattfinden. Damit kann man z.B. Paartanz, Tennis Einzel, Tischtennis im Einzel, Golf mit zwei Personen, Judo, Schießsport, Leichtathletik, Rudern, Segeln oder Segelfliegen  ausüben. Das Erteilen von Unterricht in Individualsportarten im 1:1 ist zulässig (Reitunterricht, Tennistraining u.ä.). Kontaktsportarten wie Karate, Ringen oder Judo sind zulässig, sofern mit einem festen Partner trainiert wird.
  • Im öffentlichen Raum (Wege, Wald, Parks, öffentliche Wasserflächen etc.) ist Individualsport erlaubt. Z.B. Joggen, Wandern, Radfahren, Reiten, Rudern, Segeln sind als freizeitsportliche Tätigkeit unter Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen möglich, also allein oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes plus max. eine Person aus einem weiteren Hausstand.
    Zuschauende sind in allen genannten Fällen nicht gestattet. Lediglich zwingend notwendige Begleitpersonen wie etwa Erziehungsberechtigte können teilnehmen.
  • Der Betrieb von Schwimm- und Spaßbädern, Saunen und Thermen ist untersagt. Schwimmkurse und der Trainingsbetrieb von Sportvereinen im Breiten- und Freizeitsport sind untersagt. Lediglich Schulsport und Profi- und Leistungssport sind erlaubt.
  • Der Betrieb von Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen, z.B. Yoga- oder Pilatesstudios, ist untersagt.
  • Der Betrieb von Eissporthallen ist untersagt.
  • Öffentliche Veranstaltungen sind nur bei besonderem öffentlichem Interesse und mit Genehmigung gestattet.
  • Gastronomische Betriebe (auch Vereinsgaststätten) dürfen Speisen und Getränke nur zur Abholung oder Lieferung und unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln anbieten.     

 

Geöffnet sind die städtischen Sportanlagen in Nieder-Eschbach, Dornbusch, Bockenheim, Babenhäuser Landstraße und der Sportpark Preungesheim. Die Trainingsbeleuchtung für die Kunststofflaufbahnen in Preungesheim und auf der Sportanlage an der Babenhäuser Landstraße ist bis 21:30 Uhr angeschaltet.

Die Öffnung der vereinsbetreuten Sportanlagen erfolgt in eigener Zuständigkeit der Vereine.

Die Tennishalle im Sportzentrum Frankfurt Kalbach ist geöffnet.

Die Eissporthalle Frankfurt ist geschlossen. Aktuelle Informationen auf  Eissporthalle Frankfurt am MainExternal Link 

 

Informationen über die Regelungen, die hessenweit gelten, finden sich auf  Hessische Landesregierung Informationen zu CoronaExternal Link

Eine Sammlung wichtiger Fragen und Antworten zu diesem Thema im Sportbereich bietet der Landessportbund Hessen auf  Landessportbund Hessen Wiedereinstieg nach CoronaExternal Link

Die Verordnung des Landes Hessen mit den genauen Bestimmungen steht weiter unten auf dieser Seite zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen sind auf  Deutscher Olympischer SportbundExternal Link  oder bei den Sportfachverbänden zu finden.

Der Hessische Fußball-Verband stellt ein Hygienekonzept für den Fußball-Spielbetrieb zum Download zur Verfügung auf   Hessischer Fussball-Verband Hygienekonzept Juli 2020External Link

 

Informationen hinsichtlich der Frankfurter Bäder auf  BaederBetriebe Frankfurt GmbHExternal Link