Sport in Frankfurt am Main

Sport in Frankfurt am Main

header image

FRANKFURT THEMEN

Sport in Frankfurt am Main

BeActive Frankfurt am 28.09.2019
Trendsport World Jumping zum Ausprobieren vor der #BeActive-Bühne am Mainkai © Kai Peters, Foto: Kai Peters

Über 400 Sportvereine bieten in Frankfurt am Main so gut wie alle Sportarten und laden zum Mitmachen ein. 

Spannend zum Zuschauen: Heimspiele der Frankfurter Bundesligisten u.a. im Fußball, Basketball, Volleyball ...

Unter den Frankfurter Sportveranstaltungen sind das Radrennen am 1. Mai, der Ironman und der Marathon die "Leuchttürme". Sie bieten internationalen Spitzensport und zugleich Hobbysportlern die Chance für ein „Gänsehauterlebnis“, Seite an Seite mit Weltklassesportlern.

Der Deutsche Bank Park, weitere Stadien, Eissporthalle und Ballsporthalle, viele Sportplätze und -hallen, Tennis-, Reit- und Fitnessanlagen bieten reichlich Platz für Bewegung. Der Main ist "Sportort" für zahlreiche Ruder- und Kanuvereine. Über die attraktiven Frankfurter Schwimm- und Erlebnisbäder freuen sich die Wassersportfans; Kinder haben dort freien Eintritt.

 

SARS-CoV-2, Auswirkungen auf den Sport

 

Nach der hessischen Coronavirus-Schutz-Verordnung ist die gemeinschaftliche Sportausübung unter folgenden Rahmenbedingungen möglich (derzeit Corona-Hotspot-Regelungen):

 

Das Tragen einer medizinischen Maske ist Pflicht in allen Gedrängesituationen, in denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen anderer Hausstände nicht eingehalten werden kann.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum - also auch Joggen, Walken etc. - ist nur bis zu einer Gruppengröße von max. 10 Personen, bei Teilnahme von mind. einer nicht geimpften oder genesenen Person nur im Kreise der Angehörigen des eigenen Haushalts sowie mit max. 2 Personen eines weiteren Haushalts gestattet (Kinder und Jugendliche unter 14 Jahre ausgenommen).

In die Innenräume von Sportstätten, Sporthallen, Hallenbädern, Saunen, Fitnessstudios dürfen nur Personen mit 2G-Plus-Negativnachweis (Geimpft oder Genesen und getestet) eingelassen werden.


In Sportstätten
ist die Sportausübung zulässig, wenn ein sportartspezifisches Hygienekonzept vorliegt (s. auch  Deutscher Olympischer Sportbund Leitplanken Corona 2021External Link). In gedeckte Sporthallen dürfen nur Personen mit 2G-Plus-Negativnachweis (Geimpft oder Genesen und getestet) eingelassen werden. In den innenliegenden Publikumsbereichen öffentlich zugänglicher Gebäude ist eine OP- oder FFP2-Maske zu tragen. 

Für Zuschauende (ab mehr als 10 Personen) sind die folgenden für alle Veranstaltungen geltenden Regelungen einzuhalten:

(Sport-)Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind zulässig, wenn nur Personen mit 2G-Plus-Negativnachweis (Geimpft oder Genesen und getestet) eingelassen werden, max. 250 Zuschauer:innen. Mit Abstands- und Hygienekonzept.

(Sport-)Veranstaltungen im Freien sind zulässig, wenn nur Zuschauende mit 2G-Negativnachweis (Geimpft oder Genesen) eingelassen werden, max. 1.000 Personen. Mit Abstands- und Hygienekonzept.

Schwimmbäder und Saunen dürfen öffnen, wenn in Innenräumen nur Personen mit 2G-Plus-Negativnachweis (Geimpft oder Genesen und Getestet) eingelassen werden und ein Abstands- und Hygienekonzept umgesetzt wird.

Fitnessstudios dürfen öffnen, wenn in Innenräumen nur Personen mit 2G-Plus-Negativnachweis (Geimpft oder Genesen und Getestet) eingelassen werden und ein Abstands- und Hygienekonzept umgesetzt wird.

In (Vereins-)Gaststätten: In Innenräumen dürfen nur Personen mit 2G-Plus-Negativnachweis (Geimpft oder Genesen und Getestet) eingelassen werden und ein Abstands- und Hygienekonzept wird umgesetzt.

Hinweis: Von der Pflicht zu einem zusätzlichen Testnachweis im Rahmen der 2G-Plus-Regel befreit:
eine Booster-Impfung,
eine weniger als 3 Monate zurückliegende zweite Impfung ("frisch" doppelt Geimpfte),
eine innerhalb der letzten 3 Monate nachgewiesene Infektion ("frisch" Genesene)
sowie bei Genesenen eine max. 3 Monate zurückliegende erste oder zweite Impfung (geimpfte Genesene). 
Befreit sind außerdem Kinder, die noch nicht eingeschult wurden, sowie Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit Testheft der Schule.

 

Die städtisch betreuten Sportanlagen sind geöffnet.

Die Öffnung der vereinsbetreuten Sportanlagen erfolgt in eigener Zuständigkeit der Vereine. 

Für die Kontrolle der Einhaltung der Regelungen sind die Sportstättenbetreiber verantwortlich.

 

Im Sport- und Freizeitzentrum Frankfurt Kalbach können Plätze in der Tennishalle über Frankfurtticket Tennis KalbachExternal Link gebucht werden.

Die Eissporthalle ist geöffnet, Einlass für Personen mit 2G-Plus-Nachweis (Geimpft oder Genesen und getestet). Für den öffentlichen Publikumslauf ist eine Anmeldung vor dem Besuch erforderlich. Maskenpflicht in den innenliegenden Publikumsbereichen. Aktuelle Informationen auf  Eissporthalle Frankfurt am MainExternal Link


Informationen über hessenweite Regelungen sowie eine Frage/Antwort-Übersicht bietet  Hessische Landesregierung Informationen zu CoronaExternal Link .

Weitere Informationen hierzu insbesondere für Sportvereine bieten  Landessportbund Hessen FAQs zu Corona RegelungenExternal Link und  Hessisches Ministerium des Innern und fuer Sport Hilfe SportvereineExternal Link 

Informationen über Hilfen für Sportvereine, die aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen in Schwierigkeiten geraten sind, gibt es auf  Informationen fuer SportvereineInternal Link . Informationen über Soforthilfen bietet  Bundesministerium der Finanzen Coronahilfe External Link

Sportbezogene Empfehlungen finden sich auch auf Deutscher Olympischer SportbundExternal Link oder bei den Sportfachverbänden, z.B. beim Hessischen Fußball-Verband auf   Hessischer Fussball-Verband Hygienekonzept External Link

Frankfurter Bäder: Die Hallenbäder sind geöffnet. Aktuelle Informationen und Terminbuchung auf  BaederBetriebe Frankfurt GmbHExternal Link .