Wetzler, Auguste, Hermann, Bertha, Berthold B. und Ilse

Wetzler, Auguste, Hermann, Bertha, Berthold B. und Ilse

header image

Stolperstein-Biographien im Nordend

Wetzler, Auguste, Hermann, Bertha, Berthold B. und Ilse

Auguste Wetzler wurde in Eschollbrücken bei Darmstadt als jüngste Tochter von Samson Tannenbaum und seiner Frau Fanny, geborene Oppenheimer, geboren. Die Familie des Vaters war seit Anfang des 19.Jahrhunderts dort als Spezereiwarenhändler im eigenen Haus in der Untergasse 21 registriert. Samson Tannenbaum starb im Jahre 1867 an Schwindsucht. Auguste hatte vier Brüder und zwei Schwestern, von denen vier im Kindesalter starben. Die Mutter war 1890 im Verzeichnis der Gewerbetreibenden als Kurzwarenhändlerin und Spezereikrämerin registriert. Die älteste Schwester und ihr Ehemann Abraham Wolf hatten das Geschäft in Eschollbrücken unbekannten Datums übernommen.

 

Auguste Wetzler heiratete etwa um 1890 den Schneider Benjamin Wetzler (1844-1899) aus Langstadt bei Dieburg in Hessen. Dessen Ehefrau Settchen Wetzler, geborene Kahn, die 1840 geboren wurde, war 1889 verstorben. Für deren beiden Söhne Benzion und Hermann wurde Auguste Wetzler zur zweiten Mutter.

 

In den folgenden Jahren bekam das Ehepaar Wetzler noch drei weitere Kinder: Jenni, Samson und Recha. Nach dem Tod ihres Mannes verkaufte Auguste Wetzler das Anwesen in Langstadt und zog mit ihren Stiefsöhnen und den Kindern nach Frankfurt. Die Familie wohnte immer im Stadtviertel um den Merianplatz, viele Jahre in der Herderstrasse.

 

Hermann Wetzler gründete im Bäckerweg eine Malerwerkstatt, in der er stets drei bis vier Angestellte beschäftigen konnte. Er heiratete 1904 Bertha Stern aus Rümmelsheim im Hunsrück. Sie hatten gemeinsam zwei Kinder Berthold und Ilse, die beide in Frankfurt geboren und aufgewachsen sind.

 

Hermann Wetzler musste seinen Betrieb zum 31. Dezember 1938 aufgeben. Nach der Entlassung aus der wahrscheinlich gleichzeitigen „Schutzhaft“ von Vater und Sohn nach dem November-Pogrom in Buchenwald erkannte die Familie, dass eine gemeinsame Zukunft in Frankfurt nicht mehr möglich war. Berthold Benjamin Wetzler gelang die Flucht, zunächst nach England und dann nach Amerika. Ilse Wetzler konnte nach Holland flüchten, wo sie mit Hilfe überlebte.

 

Auguste Wetzler musste zuletzt im Hermesweg 5-7 wohnen. Dort befanden sich eine israelitische Religionsschule, ein Altersheim und die Bezirksverwaltung Hessen- Nassau der Reichsvereinigung der Juden in Deutschland. Ab dem 1. November 1942 war dort ein Gestapo-Zwangslager, in der die jüdischen Menschen vor ihrer Deportation konzentriert wurden, ein sogenanntes „Judenhaus".

 

Die Stolpersteine wurden initiiert von Rainer Haberstock.

 

Anwesend waren Carolyn und Howard Wetzler, West Chester; Joel, Barbara und Lauren Topolosky/Columbus; Eliza Topolosky, Hilliard, alle Ohio/USA. Barbara und Howard sind die Kinder von Berthold Benjamin Wetzler.

 

baeckerweg_43_wetzler_auguste
Auguste Wetzler mit Enkeln Bert und Ilse © privat/Topolowsky, Foto: Keine Angabe

 

baeckerweg_43_wetzler_bertha_1
Bertha Wetzler © privat/Topolowsky, Foto: Keine Angabe

 

baeckerweg_43_wetzler_bertha_2
Bertha Stern Wetzler © privat/Topolowski, Foto: Keine Angabe

 

baeckerweg_43_wetzler_hermann_2
Hermann und Bertha Wetzler, 1930er Jahre © privat/Topolowski, Foto: Keine Angabe

 

baeckerweg_43_wetzler_hermann_1
Hermann Wetzler © privat/Topolowsky, Foto: Keine Angabe

 

baeckerweg_43_wetzler_ilse
Ilse Wetzler © privat/Topolowsky, Foto: Keine Angabe

 

baeckerweg_43_wetzler_berthold
Bert Wetzler © privat/Topolowski, Foto: Keine Angabe

Auguste Wetzler

Geburtsdatum:

Deportation:

Todesdatum:

15.6.1863

18.8.1942 Theresienstadt

14.12.1942

 

Hermann Wetzler

Geburtsdatum:

Haft:

Deportation:

Todesdatum:

26.10.1881

12.11.1938 KZ Buchenwald

15.9.1942 Theresienstadt, 28.10.1944 Auschwitz

unbekannt

 

Bertha Wetzler

Geburtsdatum:

Deportation:

Todesdatum:

31.1.1942

15.9.1942 Theresienstadt, 28.10.1944 Auschwitz

unbekannt

 

Berthold B. Wetzler

Geburtsdatum:

Haft:

Flucht:

9.7.1911

1938 Buchenwald

1939 England, 1940 USA

 

Ilse Wetzler

Geburtsdatum:

Flucht:

27.10.1912

1939 Holland

 

 

stolperst_baeckerweg_43_wetzler_auguste
Stolpersteine Bäckerweg 43, Auguste Wetzler © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

 

stolperst_baeckerweg_43_wetzler_hermann
Stolpersteine Bäckerweg 43, Berthold B. Wetzler © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

 

stolperst_baeckerweg_43_wetzler_bertha
Stolpersteine Bäckerweg 43, Bertha Wetzler © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

stolperst_baeckerweg_43_wetzler_berthold_b
Stolpersteine Bäckerweg 43, Berthold B. Wetzler © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

stolperst_baeckerweg_43_wetzler_ilse
Stolpersteine Bäckerweg 43, Ilse Wetzler © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main, Foto: Keine Angabe

 

 

 

inhalte teilen