Goldmann, Alfred und Charlotte

Goldmann, Alfred und Charlotte

header image

Stolperstein-Biographien im Nordend

Goldmann, Alfred und Charlotte

Alfred Goldmann wurde in Hindenburg, Charlotte Goldmann in Berlin geboren. Alfred Goldmann war Oberbaurat bei der Reichsbahn. Zuletzt wohnten die beiden in der Telemannstraße 18, ein „Judenhaus“, in dem antisemitisch verfolgte Personen vor ihrer Verschleppung leben mussten, und wurden von dort mit rund 18 Personen von dort deportiert. 

 

Die Stolpersteine wurden von Jan Eckert, einem Bewohner der Böttgerstraße, initiiert und finanziert. 

 

 

 

Alfred Goldmann 
Geburtsdatum:   17.11.1877 
Deportation:   19.10.1041 Lodz/Litzmannstadt 
Todesdatum:   21.10.1941 

 

Charlotte Goldmann, geb. Lichtenstein 
Geburtsdatum:   14.01.1893 
Deportation:   19.10.1041 Lodz/Litzmannstadt 
Todesdatum:  23.10.1941 

 

 

 

Stolperstein Böttgerstraße 17, Goldmann, Alfred
Stolperstein Böttgerstraße 17, Goldmann, Alfred © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main

 

Stolperstein Böttgerstraße 17, Goldmann, Charlotte
Stolperstein Böttgerstraße 17, Goldmann, Charlotte © Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main

 

 

inhalte teilen