Freizeitpark Kalbach

Freizeitpark Kalbach

header image

Parks von A bis Z

Freizeitpark Kalbach

Basketball im Kalbacher-Freizeitpark
Basketball im Kalbacher-Freizeitpark © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Grünflächenamt

Der Freizeitpark Kalbach liegt nahe dem alten Zentrum dieses Stadtteils im Frankfurter Norden. Ein erholsamer grüner Ort mit einer von Bäumen gesäumten Rasenfläche erwartet die großen und kleinen Besucher - und viele Möglichkeiten, die Freizeit zu genießen: Auf dem attraktiven Spielplatz können sich die Kleinen austoben. Eine Tischtennisplatte und Areale für Basketball und Skater stehen bereit und für Spaziergänger, Radfahrer und Jogger führen Wege um die große Wiese in der Mitte der Anlage. Von dort schaut man auf Fachwerkhäuser und auf den Turm der barocken Laurentiuskirche.

Freizeitpark-Kalbach
© Stadt Frankfurt am Main

Still und idyllisch lädt ein Weiher zum Ausruhen ein. Leicht gewunden und sich verjüngend wirkt er wie ein mäandernden Fluss mit seichten und tieferen Uferbereichen. Libellen schwirren über dem Wasser, ab und zu hupft ein Frosch ins kühle Nass, Enten umrunden die Seerosen. Zonen mit Schilfrohr und Teichbinsen zieren seine Oberfläche. 1979 wurde der Teich in einem Betonbecken angelegt, ein sogenannter Himmelsteich, der nur durch Niederschläge gespeist wird. Ein Holzpavillon etwas oberhalb gelegen bietet Spaziergängern Schatten oder Schutz vor Regen.

Freizeitpark-Kalbach
© Stadt Frankfurt am Main

Am Rande der Wiese steht der "Erzählstein", eine Stele, die der Bildhauer Reiner Uhl 1979 geschaffen hat. Sie erinnert an die erste Erwähnung Kalbachs im Jahr 779. Sechs aufeinandergeschichtete Steinblöcke zeigen Motive aus 1.200 Jahren Geschichte des Orts.

inhalte teilen