Fechenheim – Stadt Frankfurt am Main

Fechenheim – Stadt Frankfurt am Main

header image

Stadtteile

Fechenheim

Fechenheim Mainbogen
Fechenheim Mainbogen © Stadt Frankfurt am Main

Ein Fisch, ein Netz und der Main – das Stadtteilwappen erinnert unmissverständlich daran, dass Fechenheim jahrhundertelang ein ehemaliges Fischerdorf war. Gut vorstellbar, denn der Stadtteil liegt mehrere Kilometer direkt an der Mainschleife. Das dörfliche Zentrum mit dem historischen Rathaus ist noch erkennbar, ansonsten hat die Industrialisierung mit zahlreichen Fabrikansiedlungen das Erscheinungsbild von Fechenheim bestimmt. Aus dieser Zeit sind die Casella-Farbwerke bekannt, damals der größte Arbeitgeber. Heute prägen die Gewerbebetriebe an und um die Hanauer Landstraße das Wirtschaftsleben.

Grünflächen sind dennoch zahlreich vorhanden. Am Uferweg kann man ausgedehnt spazieren gehen und im Norden liegt der Fechenheimer Wald mit seinem Weiher. Als Teil des Grüngürtels besteht er überwiegend aus alten Eichen, Hainbuchen und Douglasien, wobei der 8,62 Hektar große Waldspielpark „Heinrich-Kraft-Park“ eine Freizeitattraktion ist. Somit macht Fechenheim seinem Ruf als Stadtteil der Kontraste alle Ehre.