WestendGate

WestendGate

header image

Hochhäuser

WestendGate

westend_gate_stadtplanungsamt__300x400
© Stadtplanungsamt, Stadt Frankfurt am Main

Bei seiner Fertigstellung 1976 war das Gebäude für einige Zeit der höchste Büroturm in Deutschland. Noch heute zählt das WestendGate zu den markantesten Hochhäusern der Frankfurter Skyline. Durch seine zentrale Lage gleich gegenüber dem Messegelände und nahe dem Banken- und Europaviertel hat es eine optimale Anbindung in die Innenstadt.

Nach einer Sanierungsphase bietet das WestendGate einen modernen Neubaustandard für seine Doppelnutzung als Büro- und Hotelgebäude. Ein flexibles Raumkonzept ermöglich die individuelle Flächenaufteilung der Büroräume. Und durch die komplette energetische Sanierung wurde der Energieverbrauch um 36 % gesenkt, so dass die Europäische Kommission dem Gebäude im Jahr 2009 das GreenBuildung-Zertifikat verlieh. Zudem befindet sich in der 5. Etage des Marriott Hotels das moderne "WestendGate Conference Center" mit einer Gesamtfläche von 1.229 Quadratmetern und 10 variabel nutzbaren Räumen.

Bauherr: GWG

Architekt: Siegfried Hoyer

Bauzeit: 1973-1975

Revitalisierung: 2008-2010

Bauherr: Aberdeen KAG

Architekt: Just/Burgen Architekten

Konstruktion: Betonschotten/Stahl-, Betonverbundbauweise

Bruttogeschossfläche: 55.000 Quadratmeter

Geschosse: 46

Höhe: 160,00 m

Hamburger Allee 2
60486 Frankfurt am Main
(ehem. Plaza Büro Center / Marriott-Hotel)
Internet