Henninger Turm

Henninger Turm

header image

Hochhäuser

Henninger Turm

Der neue Henninger Turm
Der neue Henninger Turm © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Nicole Brevoord

Henninger Turm: Blick nach oben
Henninger Turm: Blick nach oben © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Nicole Brevoord

Der ursprüngliche Henninger Turm wurde 1961 eingeweiht und 2013 zum Bedauern vieler Frankfurter abgerissen, für die der Aussichtsturm in Sachsenhausen ein Frankfurter Wahrzeichen war. Der einstige 119,5 Meter hohe Turm der Henninger-Bräu AG bestand aus einem Getreidesilo und einem Aussichtsturm mit Drehrestaurant, das jedoch seit 2002 aufgrund von Brandschutzbestimmungen geschlossen blieb. Bis 1974 war der Henninger Turm Frankfurts höchstes Gebäude.

Der 140 Meter hohe Neubau des Henninger Turms, der von 2014 bis 2017 errichtet wurde, orientiert sich baulich an dem Original, ist aber ein Wohnhochhaus mit 207 Apartments der gehobenen Preisklasse. Ganz oben befinden sich ein nicht drehendes Restaurant und eine für Restaurantgäste zugängliche Aussichtsterrasse, von der man auf die Frankfurter Skyline blicken kann.

Bauherr: Actris Henninger Turm GmbH & Co KG

Architekt: Meixner Schlüter Wendt Architekten

Bauzeit: 2013-2017

Nutzung: Wohnen, Gastronomie, öffentliche Aussichtsplattform, Einzelhandel

Bruttogeschossfläche: 83.053qm

Geschosse: 41

Höhe: 140m


inhalte teilen
Hainer Weg 80
60599 Frankfurt am Main