Central Business Tower

Central Business Tower

Hochhäuser

Central Business Tower

Central Business Tower, Rendering: KSP Engel für Helaba
Central Business Tower © Helaba, Foto: KSP Engel
An der Ecke Neue Mainzer Straße/ Ecke Junghofstraße entsteht bis Anfang 2028 ein schlankes 52-geschossiges Hochhaus. Der gläserne Doppelturm besteht aus zwei leicht versetzten Teilen, die durch eine gläserne Fuge verbunden werden.

 

Der architektonische Entwurf besticht durch die Einbindung des vorgelagerten historischen Bankgebäudes aus dem Jahre 1891. Der denkmalgeschützte Sockelbau aus Naturstein im Stile der Neorenaissance wurde integriert.

 

Der ursprüngliche Entwurf des Projektes wurde bereits 2001 vorgelegt; damals konnte das Frankfurter Architektenbüro KSP Engel bei einem Wettbewerb überzeugen.

 

Wie der Name des Gebäudeensembles bereits nahelegt, ist der Central Business Tower zunächst als Bürogebäude ausgelegt. Die unteren vier Etagen sollen aber öffentlich zugänglich und nutzbar sein, etwa durch Gastronomie. Im vierten Obergeschoss soll eine Dependance des Weltkulturenmuseums mit einer Ausstellungsfläche von 511 Quadratmetern einziehen.  


Bauherr: Helaba Landesbank Hessen-Thüringen
Architekt: KSP Engel
Bauzeit:
2021-2027
Bruttogeschossfläche:
115.000qm
Geschosse:
52 OG und 5 UG
Höhe:
205m

inhalte teilen