TaunusTurm

TaunusTurm

header image

Hochhäuser

TaunusTurm

 

taunusturm_300x400
© Klaus Helbig, Foto: Helbig

 

Direkt an der Taunusanlage ist ein weiteres repräsentatives Hochhaus entstanden, das als vorbildliches Niedrigenergie-Projekt realisiert wurde. Die rund 13 Meter hohe Mainlobby dient als Entree und öffnet das 40-geschossige Gebäude zur Parkseite. Ein Teil des Grundstücks erweitert die Wallanlagen und bietet eine neue Promenade entlang der gesamten Gebäudereihe. Zudem gewährleistet ein 6-geschossiges Podiumsgebäude mit eigener Lobby auch den Zugang von der Neuen Mainzer Landstraße. Neben dem TaunusTurm wird ein ca. 60 m hoher Wohnturm gebaut, der sich ebenfalls mit seinem Eingang zum Grünen ausrichtet. Durch die zweigeschossige Ordnung der Natursteinfassade entsteht eine außerordentlich helle, transparente Struktur.

Die markanten Dachschrägen vermitteln in der Verschränkung von aufsteigenden und absteigenden Ebenen eine ästhetische Balance und betonen die skulpturale Qualität des Gebäudes. Charakteristisch für die ökologische Bauweise sind u.a. eine intelligente Klimatechnik mit einer innovativen Hochleistungs-Heiz- und Kühldecke, Wasserspartechnik und Regenwassernutzung. Pro Etage gibt es ca. 1.500 qm stützungsfreie Büroflächen mit einer Raumhöhe von 3 Metern und jeweils sechs Eckbüros.

Bauherr: KaiserKarree S.á r.l., eine gemeinsame Projektgesellschaft von Tishman Speyer und Commerz Real AG

Architekt: Gruber + Kleine-Kraneburg Architekten

Bauzeit: Grundsteinlegung im Januar 2012, Fertigstellung bis Dezember 2013

Konstruktion: Stahlbetonskelett mit Naturstein-/Glasfassade

Bruttogeschossfläche: ca. 85.500 qm

Geschosse: 40

Höhe: ca. 170 m

Nutzung: Büro-/Geschäftsgebäude; Wohnen; Gastronomie und Einzelhandel im Erdgeschoss

inhalte teilen
Taunustor 1
60310 Frankfurt am Main
E-Mail
Internet