Kastor

Kastor

header image

Hochhäuser

Kastor

Die Bürogebäude Pollux und Kastor im Gallusviertel, (c) Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer
Die Bürogebäude Pollux und Kastor im Gallusviertel © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer

castor_pollux_f26_152x200
Der Kastor in Frankfurt. © Stadt Frankfurt am Main


Das Gebäude Kastor ist der Zwillingsturm des Hochhauses Pollux und ebenfalls nach einem Sohn des Zeus und der Leda benannt. Auf dem früheren Gelände der Bundesbahn-Hauptverwaltung bilden beide Türme nunmehr die Hochhausanlage "Forum", ein begrüntes Karree mit U-Bahn-Anschluss. Besondere Attraktion dieses halbkreisförmigen Hauses ist ein großflächiges Wandbild der klassischen Moderne von dem Darmstädter Künstler Eberhard Schlotter.

 

 

 

 

 

Bauherr: Ouorend Groed Maatschappiy Dinara BV
Architekt: Kohn, Pedersen+Fox NHT
Bauzeit: 1994-1999 
Konstruktion: Stahlbeton, vorgehängte Glas-, Steinfassade mit Alu-Glas Elementen 
Bruttogeschossfläche: 38.700 qm
Geschosse: 21
Höhe: 91,43 m
Nutzung: Bürohaus

inhalte teilen
Platz der Einheit 1
60327 Frankfurt am Main