ONE FORTY WEST

ONE FORTY WEST

header image

Hochhäuser

ONE FORTY WEST

One Forty West
One Forty West © Stadt Frankfurt am Main, Foto: cma cyrus moser architekten

One Forty West Skybar
One Forty West Skybar © Stadt Frankfurt am Main, Foto: cma cyrus moser architekten
Im Februar 2014 wurde der zum einstigen Gelände der Uni Frankfurt gehörende, 116 Meter hohe, aus dem Jahr 1970 stammende AfE-Turm auf spektakuläre Weise gesprengt. Damit war der Weg frei für ein neues Quartier an der Senckenberganlage, wo ein Gebäudeensemble entsteht, das vom 140 Meter hohen Hybridturm ONE FORTY WEST überragt wird. Das Hochhaus mit der weißen Aluminiumfassade entsteht nach einem Entwurf des Frankfurter Büros CMA Cyrus Moser Architekten. Das Gebäude mit seinen 41 Geschossen umfasst eine oberirdische Bruttogeschossfläche von knapp 52.000 Quadratmetern, hinzu kommen vier unterirdische Etagen.

 

Vom Foyer bis zum 23. Obergeschoss ist ein 4-Sterne-Hotel mit insgesamt 430 Zimmern, zehn Konferenzräumen und einem 600 Quadratmeter großen Ballsaal  geplant, darüber entstehen 187 Wohnungen, die höheren Ansprüchen genügen sollen. Zu den Annehmlichkeiten für die Bewohner gehören künftig  Concierge-Service, ein Hundewaschplatz im Keller und ein gekühlter Weinkeller. Im 15. Stockwerk sollen eine Skybar und ein Restaurant eröffnen.

 

Zum Senckenberg-Quartier gehört aber auch ein Büroturm namens 99 West sowie das sechsgeschossige Bürogebäude 21 WEST nebst einer zweigeschossige Kindertagesstätte und einer Tiefgarage. Geplant ist ein offenes, gemischt genutztes kleines Viertel mit einem Quartiersplatz.


 

Bauherr: Commerz Real, Groß & Partner

Architekt: cma cyrus moser architekten

Bauzeit: 2016-2020

Nutzung: Wohnen, Hotel, Gastronomie

Bruttogeschossfläche: 51.800qm

Geschosse: 41

Höhe: 140m


inhalte teilen