Teiche am StadtWaldHaus

Teiche am StadtWaldHaus

header image

Teiche, Seen, Tümpel

Teiche am StadtWaldHaus

Lage

Im Stadtwald an der Kuhpfadschneise Nähe Isenburger Schneise

 

Charakter und Entwicklung

Das StadtWaldHaus ist ein modernes Informationszentrum des Forstamtes mit abwechslungsreichem Angebot und attraktiven Außenanlagen. Hier und auf verschiedenen Lehrpfaden kann man sich über das Thema Wald und insbesondere den Stadtwald informieren. Die zwei Teiche wurden 1986 bzw. 1995 als Lehrgewässer angelegt. Sie sind bis zu ca. 1,50 m tief und im Uferbereich stark bewachsen. Erläuterungstafeln informieren über die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und die Gewässerzonierung. Wegen des fehlenden Fischbesatzes hat sich eine große Artenvielfalt an Insekten und Amphibien entwickelt.

 

Erholung und Natur

Im Frühjahr können verschiedene Amphibienarten beim Laichgeschäft und das ganze Jahr über Groß- und Kleinlibellen bei Entwicklung, Nahrungssuche und Fortpflanzung beobachtet werden. Ein besonderes Highlight ist das große Bullaugenfenster, durch das kleine und große Gäste das Leben unter der Wasseroberfläche des jüngeren Teiches direkt verfolgen können. Mikroskope und Stereolupen ermöglichen den Blick ins Detail. Wasseruntersuchungen unter Anleitung und spezielle Führungen sind möglich. Ein Holzsteg führt direkt an das Ufer heran, Holzbänke laden zum Verweilen ein.

Darüber hinaus gibt es eine spannende Tierpflegestation, einen Erlebnispfad, eine Bibliothek und eine Cafeteria. Regelmäßig stattfindende Exkursionen, Fortbildungsangebote und Wechsel- sowie Dauerausstellungen vermitteln die Themen Wald und Wasser für Jung und Alt.

 

Zugang

Öffnungszeiten des StadtWaldHauses:

Mo. - Do. 9:00 - 15:00 Uhr, Sa. 12:00 - 18:00 Uhr Nov. - März 12:00 - 16:00 Uhr),

Sonn- und Feiertage 10:00 - 18:00 Uhr (Nov. bis März 10:00 - 16:00 Uhr), Fr. geschlossen.

Informationen beim StadtWaldHaus unter Tel. ++049 (0)69 683239.

 

Freizeittpps:

Siehe Erholung und Natur.

 

Anfahrt

  • Straßenbahn 14, Haltestelle "Oberschweinstiege" mit anschließendem, ca. 15 minütigen Fußweg
  • Parkmöglichkeiten an der Einmündung von der Isenburger Schneise zur Oberschweinstiege und direkt an der Isenburger Schneise

 

Informationen zur örtlichen Zugänglichkeit

Behindertengeeigneter Parkplatz für Selbstfahrerinnen und Selbstfahrer.

Behindertenfreundlicher Zugang (ebenerdig, höchstens eine Stufe). Wege sind auch für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer ohne Begleitung geeignet.

inhalte teilen