Erlenbruch

Erlenbruch

header image

Teiche, Seen, Tümpel

Erlenbruch

Lage

Im Grünflächenbereich nordwestlich der Straße Am Erlenbruch

 

Charakter und Entwicklung

Der Erlenbruch befindet sich im ehemaligen Altarmbereich des Mains, welcher zwischen dem Riedteich in Bergen-Enkheim und dem Seckbacher Ried in Richtung Main, in Höhe des heutigen Osthafens verlief. Im Laufe der Zeit und durch die Veränderungen am Main ist diese Fließverbindung weitestgehend verlandet. Ein Relikt dieser Flusslandschaft ist der Erlenbruch. In einer Geländevertiefung nördlich der Straße "Am Erlenbruch" bildete sich ein lang gestreckter Teich, der von einem dichten Röhrichtgürtel umgeben ist.Geplant ist, diese Flussverbindung zwischen Riedteich, Seckbacher Ried, Riedgraben, Erlenbruch bis zum Ostparkweiher wieder herzustellen, um so den ursprünglichen Auencharakter dieser Landschaft zurückzugewinnen.

 

Erholung und Natur

Noch heute wachsen hier die für diese Biotopart typischen Schwarzerlen (Baum des Jahres 2003). Bänke bieten sich als Rastplatz für einen entspannenden Aufenthalt an.

 

Zugang

Für die Öffentlichkeit frei zugänglich.

 

Anfahrt

  • U-Bahn U 7, Haltestelle "Schäfflestraße"
  • Parkplatz, "Eissporthalle / Festplatz" am Ratsweg

 

Informationen zur örtlichen Zugänglichkeit

Behindertengerechter Zugang (mehrere Stufen). Wege sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet.

Bedingt behindertengeeigneter Parkplatz für Selbstfahrerinnen und Selbstfahrer. Beim Ein- und Aussteigen oder wegen fehlender Bordsteinabsenkung ist mit Gefährdungen zu rechnen.

inhalte teilen