Teich im Adolph-von-Holzhausen-Park

Teich im Adolph-von-Holzhausen-Park

header image

Teiche, Seen, Tümpel

Teich im Adolph-von-Holzhausen-Park

Lage

Auf der Südseite der Holzhausenstraße/Ecke Justianstraße.

 

Charakter und Entwicklung

Das Gewässer wurde in seiner jetzigen Form bereits 1722 beim Bau des barocken Wasserschlösschens der Familie Holzhausen künstlich angelegt. Der ehemalige "Burgweiher" ist 0,22 ha groß und besitzt eine Wasserfontäne.

Bereits im 14. Jahrhundert befand sich hier ein von Wasser umgebener Hof. Ein Landschaftspark im englischen Stil wurde 1810 auf insgesamt 17 ha vergrößert. Die Stadtentwicklungsplanung unter Oberbürgermeister Adickes führte zur weitergehenden Bebauung des Parkareals bis auf 3,5 ha. Die Parkfläche wurde 1913 von der Stadt erworben und in den Jahren 1952/53 neugestaltet. 1994 wurde das Holzhausenschlösschen saniert. Durch einen spektakulären Einsatz eines Bundeswehr-Batallions wurde der Weiher 1995 zuletzt entschlammt. Das Holzhausenschlösschen beherbergt heute den Sitz der Frankfurter Bürger-Stiftung.

 

Erholung und Natur

Die idyllische Kastanienallee, die große Wiese und der Kinderspielplatz sind Anziehungspunkte für viele Bürger. Der gesamte Park ist als Spielpark definiert, in dem ein absolutes Hundeverbot herrscht. Der Weiher selbst dient der stillen Erholung. Im Holzhausenschlösschen finden regelmäßig Konzerte, Ausstellungen und sonstige Veranstaltungen statt.

 

Zugang

Der Holzhausenpark ist frei zugänglich. Das Holzhausenschlösschen ist nur an bestimmten Wochentagen geöffnet. Informationen unter Telefon ++49 (0)69 557791.

 

Anfahrt

  • U-Bahn U 1, U 2 und U 3, Haltestelle "Holzhausenstraße"
  • Bus 36, Haltestelle "Holzhausenpark"
  • Parkmöglichkeiten in den umliegenden Straßen

 

Informationen zur örtlichen Zugänglichkeit

Behindertenfreundlicher Zugang (ebenerdig, höchstens eine Stufe). Wege sind auch für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer ohne Begleitung geeignet.

Bedingt behindertengeeigneter Parkplatz für Selbstfahrerinnen und Selbstfahrer. Beim Ein- und Aussteigen oder wegen fehlender Bordsteinabsenkung ist mit Gefährdungen zu rechnen.

Behindertentoilette

inhalte teilen