GrünGürtel-Jubiläumsweg

GrünGürtel-Jubiläumsweg

header image

Wege

GrünGürtel Jubiläumsweg

Mehr Wasser im Wald geht nicht

Der Jubiläumsweg verbindet bekannte und weniger bekannte Orte, darunter eine Quelle, einen historischen Brunnen, einen naturbelassenen Bach und den größten Weiher im Stadtwald

Am Jacobiweiher im Stadtwald
Am Jacobiweiher im Stadtwald © Stadt Frankfurt am Main / Stefan Cop, Foto: Stefan Cop

Die Strecke

Von Louisa kommend führt der Weg zuerst durch eine Kleingartenwelt, links und rechts wechseln sich Gemüsebeete mit Obstbäumen und Blumenbeeten ab. Dann beginnt der Buchenwald. Ein erster Höhepunkt ist das Königsbrünnchen. Die mit Steinen gefasste sprudelnde Quelle ist durch ihren Geruch nach Schwefel unverwechselbar. Ganz in der Nähe liegt der viel kleinere Königsbrunnen, ein Brunnenschacht aus dem Mittelalter, der sein Wasser aus anderen Bodenschichten bezieht. Mit keinem der beiden Brunnen in Kontakt steht das Wasser des Königsbachs, der den Weg bis zum Jacobiweiher begleitet. Anschließend geht es weiter durch einen weniger besuchten Waldbereich bis nach Neu-Isenburg.

 

 

_logo_gruenguertel_tier_jubilum_philip_waechter
GrünGürtel-Tier trägt Jubiläumszahl 25 © Stadt Frankfurt am Main / Philip Wächter, Foto: Philip Wächter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 






Wegweiser:
Ein GrünGürtel-Tier mit einer 25 im Arm (gezeichnet von Philip Waechter)

Länge: 3 Kilometer

Start / Ziel: Haltestelle Louisa / Haltestelle Neu-Isenburg

Landschaft: Wald, Waldweiher, zu Beginn der Strecke auch Gartenland

Weg: flache Waldwege

Besonderheit: Der Weg startet und endet an einer Straßenbahnhaltestelle

Broschüre: Die GrünGürtel-Freizeitkarte

Eingerichtet: 2017

inhalte teilen