GrünGürtel-Radrundweg

GrünGürtel-Radrundweg

header image

Wege

GrünGürtel Radrundweg

Die große Rundtour

Im Grünen einmal Frankfurt umradeln? Das geht ganz einfach auf dem GrünGürtel-Radrundweg. Felder, Wälder und Wiesen liegen am Wegesrand, die Skyline immer in der Mitte. ACHTUNG: Am Westkreuz gibt es eine Umleitung.

Eine Gruppe von Radfahrern fährt durch den Wald
Radfahrer © Stadt Frankfurt am Main , Foto: Stefan Cop

Die Strecke

Die Tour kann überall beginnen, so auch in Höchst. Von dort geht es auf flacher Strecke durch das Niddatal bis Bonames. Hier ist Schluss mit dem gemütlichen Radeln, die „Bergetappe“ beginnt. Von Berkersheim führt die Strecke rauf auf den Berger Rücken und den 203 Meter hohen Gisisberg, dann hinab nach Bergen-Enkheim. Anschließend weiter durch den Mainbogen in Fechenheim, die Oberräder Kräuterfelder und hinein in den Stadtwald. Buchen und Eichen begleiten das letzte Drittel der Rundroute bis Schwanheim.

 

 

_logo_gruenguertel_radrundweg


 

 












Wegweiser:
Fahrrad auf gelbem Punkt (gezeichnet von Philip Waechter)

Länge: 62 Kilometer

Start / Ziel: An jedem beliebigen Punkt der Strecke

Landschaft: Abwechslungsreich

Weg: meist flach, Steigung am Berger Rücken (insbesondere am Südhang) und am Oberwald, Trasse verläuft teilweise zusammen mit Rundwanderweg, Oberfläche: Asphalt oder Splitt

Broschüre: GrünGürtel-Freizeitkarte (1:25:000)

Eingerichtet: 1992

Rundweg im Radroutenplaner

Die Route des GrünGürtel-Radrundwegs ist auch im Radroutenplaner Hessen Internal Linkzu finden. Hier kann die ganze Strecke als GPS-Track heruntergeladen werden.

Neue Beschilderung ab 2017

Wer den Rundweg schon öfter gefahren ist, wird sich in die neuen Schilder sicher schnell „eingucken“ können. Denn der neue Wegweiser erinnert einerseits sehr an den alten, ist aber mit dem gelben Punkt insbesondere im Wald besser zu erkennen.

inhalte teilen