Weilruhpfad

Weilruhpfad

header image

Wege

Weilruhpfad

Alte Buchen, Hügelgräber und viel Wasser

Im Weilruh-Wald ist Abwechslung garantiert. Der Pfad informiert über die Bodenverhältnisse und Geschichte der Landschaft. Dazu gibt es gute Chancen, Damwild zu sehen.

Junge Buchenblätter im Frühling
Junge Buchenblätter im Frühling © Stadt Frankfurt am Main , Foto: Stefan Cop

Damwild-Hirsch
Damwild-Hirsch © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Ingrid Wentzell

 

Alte Buchen und Waldgewässer

Alte Buchen prägen den Waldbereich Weilruh im OberwaldInternal Link. Außerdem steht eine dicke Ulme und besonders hohe Kiefern, die sogenannten Kaisertannen, am Weg. In Weilruh ist der Wald für Frankfurter Verhältnisse besonders feucht: KönigsbachInternal Link, FörsterwiesenweiheInternal Linkr und KesselbruchweiherInternal Link sowie der sagenumwobene Mörderbrunnen tragen dazu bei.

 

Damwild

Eine weitere Besonderheit sind die Damwildrudel, die hier leben. Mit etwas Geduld kann man hier gut die Tiere beobachten. Damit sie nicht gestört werden, ist es unerlässlich, dass Hunde hier an der Leine geführt werden.

 

Hügelgräber

An vielen Orten im Stadtwald haben frühere Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Spuren hinterlassen. Vor allem hier im Oberwald sind viele Hügelgräber zu finden, meist sind sie von Bäumen bewachsen. Die Gräber sind zwischen 2000 und 4000 Jahre alt.

 

Ulme am Weilruhpfad
Ulme am Weilruhpfad © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Ingrid Wentzell

INFOS
WEILRUHPFAD



Wegweiser:   kleine Holzschilder mit braunem Eichenblatt
Länge:  etwa 4,5 Kilometer
Start / Ziel:  Babenhäuser Landstraße, Parkplatz Hainer Weg
Landschaft:  Wald, überwiegend alter Buchenwald
Weg: Waldwege 
Besonderheit:  Entlang des Weges stehen Infotafeln zu Wald und Boden
Regeln: Der Rundweg liegt innerhalb eines Wildgatters. Hier lebt viel Damwild, deshalb müssen Hunde an der Leine geführt werden.
Broschüre:  Waldlehrpfad Weilruh (StadtForst); die Route ist in der GrünGürtel-Freizeitkarte eingetragen
Eingerichtet: 1970er Jahre

 

Hügelgrab im Oberwald
Hügelgrab im Oberwald © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Ingrid Wentzell

 


Wegweiser des Weilruhpfads

inhalte teilen