Radklassiker am 1. Mai: Eschborn-Frankfurt

Radklassiker am 1. Mai: Eschborn-Frankfurt

header image

Sportveranstaltungen

Radklassiker am 1. Mai: Eschborn-Frankfurt

WorldTour-Rennen, kombiniert mit 18 verschiedenen Jedermann- und Nachwuchs-Rennen, Skate- und Handbike-Wettbewerben.

2020 musste der Radsport-Klassiker aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Auch 2021 konnte er nicht am angestammten Termin stattfinden, da aufgrund der Pandemie-Lage keine verlässliche Planung möglich war. Das Radrennen wurde daher verschoben in den September. 2022 wieder am traditionellen 1. Mai.

Radrennen Eschborn-Frankfurt, Zieleinlauf Alte Oper
Radrennen Eschborn-Frankfurt, Zieleinlauf Alte Oper © Marcel Hilger, Foto: Marcel Hilger

Das Traditions-Radrennen am 1. Mai "Rund um den Henninger-Turm" wurde 2009 nach dem Ausstieg des Hauptsponsors umbenannt in „Eschborn-Frankfurt City Loop“, 2010 dann in "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt". Seit 2018 heißt das Rennen kurz und bündig "Eschborn-Frankfurt" - und die Erfolgsgeschichte geht weiter.

 

Name und Logo ändern sich, die Klasse bleibt: 2017 zählte das Rennen erstmals zur WorldTour, nachdem es im Sommer 2016 vom Radsportweltverband UCI in diese Eliteliga der Radsportveranstaltungen hochgestuft worden war. Entsprechend hochklassig ist traditionell die Beteiligung der internationalen Radelite.

2020 musste der Radklassiker Corona-bedingt abgesagt werden. 

2021 wurden Eschborn-Frankfurt und ŠKODA Velotour Corona-bedingt von ihrem normalen Termin am 1. Mai verschoben auf den 19.9.2021. Für die Velotour gab es zwei Strecken: ŠKODA Velotour Classic über 100 Kilometer und ŠKODA Velotour Skyline über 40 Kilometer.

 

2022 ist Eschborn-Frankfurt geplant für den traditionellen Termin am 1. Mai.

 

Weitere Infos bietet der Link  Radrennen External Link

 

Radrennen Eschborn-Frankfurt Logo
Radrennen Eschborn-Frankfurt © Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH, Foto: Logo

Informationen zur Verkehrslage

 

Für die Radrennfahrer werden zahlreiche Straßen gesperrt, neben dem Autoverkehr sind auch Straßenbahn- und Buslinien von den Sperrungen betroffen.


RMV und traffiQ empfehlen, S-Bahnen und U-Bahnen zu nutzen. Denn die S-Bahnen verkehren ungehindert und nach Fahrplan, bei den U-Bahnen gibt es nur bei der Linie U3 außerhalb Frankfurts Einschränkungen.


Der Zielbereich an der Alten Oper ist hervorragend mit S-Bahn und U-Bahn zu erreichen. Die S-Bahn-Station Taunusanlage, an der die Linien S1 bis S6, S8 und S9 halten, ist nur wenige Meter entfernt. Praktisch direkt unter der Ziellinie, an der Station Alte Oper, halten die U-Bahn-Linien U6 und U7. Die U-Bahn-Linien U4, U6 und U7 fahren mit zusätzlichen Wagen und bieten so mehr Platz als üblich. Die Linie U7 verkehrt, ebenso wie viele Straßenbahn- und Buslinien, bereits ab etwa 8 Uhr viertelstündlich statt nur alle 30 Minuten.

Alle Informationen zu Fahrplänen und Umleitungen gibt es am RMV-Servicetelefon unter 069/24248024 täglich rund um die Uhr und im Internet unter   Rhein Main VerkehrsverbundExternal Link.

 

Die Änderungen im Einzelnen:


U-Bahnen

Linie U1 (Südbahnhof – Ginnheim)
Zwischen Nordwestzentrum und Ginnheim fahren anstelle der U-Bahnlinie U1 derzeit wegen Bauarbeiten Busse (SEV, Schienenersatzverkehr). Sie können am Tag des Radrennens von etwa 9 bis 16 Uhr nicht verkehren.

Linie U3 (Südbahnhof – Oberursel Hohemark)
Die U3 ist von 9.30 bis 14.45 Uhr nur zwischen Südbahnhof und Oberursel Bahnhof unterwegs.

Linie U7 (Praunheim – Enkheim)
Die U7 fährt bereits ab etwa 7.40 Uhr doppelt so oft wie üblich, also viertelstündlich.


Straßenbahnen

Linie 11 (Fechenheim Schießhüttenstraße – Höchst Zuckschwerdstraße)
Die Linie 11 verkehrt von 7 bis 18 Uhr im Westen nur zwischen Höchst und Hauptbahnhof, im Osten verkehrt sie zwischen Fechenheim, Zoo und dem Ernst-May-Platz. Zudem ist sie bereits ab etwa 8 Uhr viertelstündlich unterwegs.

Linie 12 (Fechenheim Hugo-Junkers-Straße – Schwanheim Rheinlandstraße)
Die Linie 12 ist von 7 bis 18 Uhr zwischen Schwanheim und Hauptbahnhof, im Osten zwischen Fechenheim und Gravensteiner-Platz unterwegs. Ab 8 Uhr verkehrt sie alle 15 Minuten.

Linie 14 (Gallus Gustavsburgplatz – Bornheim Ernst-May-Platz)
Die Linie 14 kann von 7 bis 18 Uhr nur zwischen Louisa und Südbahnhof verkehren.

Linie 16 (Ginnheim – Offenbach Stadtgrenze)
Die Straßenbahnlinie 16 fährt von 8 bis 15.15 Uhr alle 15 Minuten nur zwischen Offenbach Stadtgrenze und Festhalle/Messe.

Linie 17 (Rebstockbad – Neu-Isenburg Stadtgrenze)
Die Linie 17 verkehrt ab 8 Uhr im 15-Minuten-Takt.

Linie 18 (Preungesheim - Louisa
Die Linie 18 verkehrt von 7 bis 18 Uhr nur zwischen Louisa Bahnhof und Südbahnhof. Zum Gravensteiner-Platz in Preungesheim wird sie ab Friedberger Platz durch die Linie 12 ersetzt.

Linie 21 (Nied Kirche – Stadion)
Auch die Linie 21 verkehrt ab 8 Uhr im 15-Minuten-Takt.

Ebbelwei-Express
Der Ebbelwei-Express der VGF bleibt an diesem Tag im Depot.


Busse

SEV U1 (Nordwestzentrum – Ginnheim)
Zwischen Nordwestzentrum und Ginnheim fahren anstelle der U-Bahnlinie U1 derzeit wegen Bauarbeiten Busse (SEV, Schienenersatzverkehr). Sie können am Tag des Radrennens von etwa 9 bis 16 Uhr nicht verkehren.

Linie M32 (Ostbahnhof – Westbahnhof)
Die Metrobuslinie M32 verbindet von 8 bis 18 Uhr nur den Ostbahnhof und das Polizeipräsidium an der Miquel-/Adickesallee.

Linie M34 (Gallus Mönchhofstraße – Bornheim Mitte)
Die Metrobuslinie 34 verkehrt von 9 bis 18 Uhr in zwei Abschnitten zwischen Bornheim Mitte und dem Schönhof in Bockenheim sowie zwischen Mönchhofstraße und Leonardo-da-Vinci-Allee.

Linie M36 (Westbahnhof – Sachsenhausen Hainer Weg)
Die Metrobuslinie 36 fährt von 7 Uhr bis 18 Uhr nur zwischen Hainer Weg und Südbahnhof.

Linie 50 (Unterliederbach West – Bockenheimer Warte)
Die Linie 50 fährt von 6 bis 17 Uhr nur zwischen der Haltestelle Ludwig-Erhard-Anlage und Unterliederbach. Stadteinwärts werden die Busse ab Katharinenkreisel über die Voltastraße umgeleitet.

Linie 58 (Eschborn West – Flughafen Terminal 1)
Die Linie 58 verkehrt von 7 bis 17 Uhr nur zwischen Eschborn Süd und Flughafen Terminal 1.

Linie 64 (Ginnheim – Baseler Platz – Europaviertel West)
Die Linie 64 fährt am 18. September ab 12 Uhr und am 19. September nur zwischen Ginnheim und Miquel-/ Adickesallee.

Linie M72 (Nordwestzentrum – Rödelheim Bahnhof)
Linie M73 (Nordwestzentrum – Westbahnhof)
Die Metrobuslinien M72 und M73 verbinden von 9 bis 18 Uhr nur das Nordwestzentrum mit Hausen.

Linie 75 (Bockenheimer Warte – Uni Campus Westend – Bockenheimer Warte)
Die Linie 75 kann am 19. September nicht verkehren.
 

 

Radrennen Eschborn-Frankfurt 2019, auf dem Mainbrücke, im Hintergrund die Skyline
Radrennen Eschborn-Frankfurt 2019 © Marcel Hilger, Foto: Marcel Hilger

inhalte teilen