Feuerwehrmuseum Frankfurt am Main

Feuerwehrmuseum Frankfurt am Main

header image

Museen im Überblick

Feuerwehrmuseum Frankfurt am Main

Jedes Kind weiß es schon: Wenn es brennt, dann kommt die Feuerwehr. Mit großen und schnellen Fahrzeugen, Blaulicht und lauten Sirenen eilen sie zur Brandstelle herbei. Damit die Rettungsfahrzeuge schnell am Einsatzort eintreffen, müssen Technik und Personal jederzeit einsatzbereit sein.

 

Die Feuerwehrfahrzeuge von heute sind groß, schnell und mit modernster Technik ausgestattet. Aber wie war das vor 30, 40 oder 50 Jahren? Wie schnell waren damals die Fahrzeuge an ihrem Einsatzort und welche Geräte wurden eingesetzt? Auch die Kleidung und die Ausstattung der Feuerwehrmänner haben sich im Laufe der Jahre deutlich und sichtbar verändert.

 

Das Feuerwehrmuseum Frankfurt gibt einen Einblick in die Tradition und die geschichtliche Entwicklung der Feuerwehr. Auf dem Gelände des alten Flugplatzes in Bonames sind in einem Gebäude Exponate rund um die Brandbekämpfung ausgestellt. Fahrzeuge, Handdruck- und Tragkraftspritzen, Anhänger und Modellautos in allen Größen werden dort mit viel Aufwand gepflegt und restauriert. Neben dem Fuhrwerk sind auch Helme, Mützen, Uniform, Ärmelabzeichen, Orden und Ehrenabzeichen, aber auch Feuerlöscher, Atemschutzgeräte und noch vieles mehr ausgestellt.

 

Interessierte können nicht nur das Museum besuchen. Auch für besondere Anlässe, wie Dorffeste und Hochzeiten, kann man das Museumsteam mit Exponaten mieten. Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreise, aber auch zu besonderen Ausstellungsterminen, gibt es auf der Internetseite des Frankfurter Feuerwehrmuseums.