Dialogmuseum

Dialogmuseum

header image

Museen im Überblick

Dialogmuseum

Foyer des Dialogmuseums mit Display im Vordergrund und Frau hinter dem Empfangstresen sowie dem Schriftzug des Museums
Dialogmuseum Foyer © MESO, Foto: Constantin Urban

Das DIALOGMUSEUM ist ein Sozialunternehmen, das den „DIALOG IM DUNKELN – eine Ausstellung zur Entdeckung des Unsichtbaren“ beherbergt. Kleine Besucher*innen-Gruppen werden von blinden oder sehbehinderten Expert*innen durch einen lichtlosen Parcours mit wechselnden Themenräumen geführt. Dabei entsteht ein unvergleichlicher Rollentausch, der die Sinne und das Empathievermögen schult und Inklusion unmittelbar erlebbar macht. Vor über 30 Jahren wurde das Ausstellungskonzept in Frankfurt am Main entwickelt und gilt heute als herausragendes Beispiel für soziales Unternehmertum. Die Franchise-Ausstellung der Dialogue Social Enterprise ist international erfolgreich und ist vielfach ausgezeichnet.

In Frankfurt hat das DIALOGMUSEUM seit 2005 einen festen Platz in der Museumslandschaft und zog bis 2018 allein fast eine Million Besucher*innen an. Seit 2021 befindet sich das Museum an seinem neuen Standort, in der B-Ebene an der Hauptwache - im Herzen der Stadt.

Ein besonderes Erlebnis ist der KlangRaum, den man unabhängig von der geführten „Dialog im Dunkeln”-Tour besuchen kann. Auf gemütlichen Klangmöbeln tauchen die Besucher*innen in absoluter Dunkelheit in eine Surroundsound Installation ein, die am ganzen Körper spürbar ist.

Die erste Soundinstallation für den KlangRaum wurde vom Frankfurter MOMEM – Museum of Electronic Modern Music komponiert. Als einziges Museum weltweit widmet sich das MOMEM, das 2021 in direkter Nachbarschaft zum DIALOGMUSEUM an der Hauptwache eröffnen soll, der Geschichte und Kultur elektronischer Musik. „069″ ist eine elektronische Soundreise durch Frankfurt am Main. 

inhalte teilen
An der Hauptwache
B-Ebene (Museum)
60313 Frankfurt am Main
Büro: Schäfergasse 17 60313 Frankfurt am Main
Telefon
Fax
E-Mail
Internet