IG Farben Haus

IG Farben Haus

header image

Kulturdenkmale

IG Farben Haus- Poelzig Bau

Der Eingangsbereich des IG-Farben-Hauses auf dem Campus Westend der Goethe-Universität, (c) Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer
Der Eingangsbereich des IG-Farben-Hauses auf dem Campus Westend der Goethe-Universität © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer

Das Gebäude entstand bis 1931 als Zentralverwaltung der IG Farben. Mit neun Geschossen und sechs Flügeln galt es als eines der modernsten und größten in Europa. 1945 wurde es Hauptquartier der US-Streitkräfte, seit 2001 gehört es zur Goethe-Universität.

Baujahr
1928-31


Architekt
H. Poelzig

 

  • Verwaltungsgebäude mit Casino und Labortrakt von 1928-31
  • als travertinverkleidete Stahlkonstruktion auf kreisbogenförmigem Grundriss
  • mit sechs radial angeordneten Querflügeln und separatem Casinogebäude im Kreiszentrum
  • axiale Eingangshalle sowie weitgehend erhaltene orig. Ausstattung, u. a. Paternoster-Aufzugsanlage

inhalte teilen
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Stadtteilkarte