Über uns

Über uns

header image

Amt für Wohnungswesen

Amt für Wohnungswesen

Hilfen und Unterstützung rund um die Wohnung: Wohnen ist unser Thema

### Aktuell: Beachten Sie bitte, dass zur Corona-Prävention das Amt für Wohnungswesen für das Publikum geschlossen hat. Beratungen finden telefonisch und per Mail statt. Diese Maßnahme gilt bis auf Weiteres. Aktuelle Informationen finden Sie im Menü unter „Corona-Prävention: Keine Sprechzeiten“. ###

© Stadt Frankfurt am Main, Foto: Holger Baldauf

Wir vermitteln öffentlich geförderte Wohnungen; prüfen, ob Sie Wohngeld bekommen können; mit dem Mietspiegel können Sie nachrechnen, was Ihre Wohnung kosten darf; beraten bei mietrechtlichen Fragen, bei Wohnungsmängeln und anderem mehr.

Dienstleistungen / Aufgaben

  • VermittlungInternal Link von Sozialwohnungen, Seniorenwohnungen sowie Wohnungen nach besonderen Förderprogrammen
    Hier werden Wohnungssuchende für geförderte Wohnungen vorgemerkt, betreut und an Wohnungsbaugesellschaften vermittelt.

 

  • Wohnungstausch (PrämienprogrammInternal Link)
    Sie leben in einer Sozialwohnung, die zu groß für Sie geworden ist? Falls Sie bereit sind in eine kleinere Wohnung zu wechseln, zahlen wir Ihnen eine Prämie und übernehmen Umzugskosten.

 

  • WohngeldInternal Link
    Die Höhe des Wohngelds richtet sich nach dem Einkommen und der jeweiligen Wohnung.

 

  • Mietrechtliche Beratung
    Die Mietrechtliche BeratungInternal Link kümmert sich um Fragen und Beratung in allen mietrechtlichen Angelegenheiten Frankfurter Bürgerinnen und Bürger mit einem Einkommen bis 2.150 € monatlich netto + 650 € für jeden weiteren Haushaltsangehörigen.

 

 

 

  • Wohnungs– und Gebäudemängel (WohnungsaufsichtInternal Link)
    Feuchte Wände, undichtes Dach, bröckelnder Putz? Sind Hausbesitzer nicht bereit, die Wohnung in Ordnung zu bringen, hilft die Wohnungsaufsicht.

 

  • MietpreisüberhöhungInternal Link
    Ein Dach über dem Kopf, aber nicht um jeden Preis. Überhöhte Mieten muss niemand zahlen. Liegt die Miete um mehr als 20 % über der ortsüblichen Vergleichsmiete (siehe Mietspiegel), können Sie sich an die „Mietpreiskontrolle“ wenden.

 

  • Beratungs- und Servicestelle für WohnprojekteInternal Link
    Sie interessieren sich für gemeinschaftliche Wohnprojekte? Wir unterstützen Sie dabei und vermitteln Ansprechpartner/innen.

 

  • Ankauf von BelegungsrechtenInternal Link
    Private Eigentümer, Gesellschaften und Genossenschaften erhalten aus einem städtischen Förderprogramm Geld, wenn sie freifinanzierte Wohnungen (auch Altbau) an Haushalte vermieten, die vom Amt für Wohnungswesen vorgeschlagen werden.

 

  • FehlbelegungsabgabeInternal Link
    Von Haushalten, die in Sozialmietwohnungen leben, aber mit ihrem Einkommen über der Einkommensgrenze liegen, wird eine Ausgleichsabgabe erhoben.

inhalte teilen
Adickesallee 67-69
60322 Frankfurt am Main
Telefon
Allgemeine Auskünfte
Fax
E-Mail
Internet

Öffnungs- und Sprechzeiten

Im ServiceCenter können Sie sich zum Wohngeld, zur Fehlbelegungsabgabe und zur Registrierung und Vermittlung von Sozialwohnungen (außer Seniorenwohnungen und Wohnungen nach besonderen Förderprogrammen) beraten lassen. Für alle anderen Themen und Beratungsstellen des Amtes gelten abweichende Sprechzeiten. Sie finden sie unter dem entsprechenden Angebot.

Mo, Mi
08:00 - 16:00 Uhr
Do
08:00 - 18:00 Uhr
donnerstags letzte Nummernausgabe 17:45 Uhr
Di, Fr
Geschlossen

Anfahrtsinformationen

RMV: U1, U2, U3, U8; Bus 32 und 64

Miquel-/Adickesallee / Polizeipräsidium

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link