Wohnungsvermittlung

Wohnungsvermittlung

header image

Wohnungssuche – Vermittlung von geförderten Wohnungen / Fehlbelegungsabgabe

Wohnungssuche und Wohnungsvermittlung

Die Suche nach einer preisgünstigen Wohnung auf dem freien Wohnungsmarkt ist besonders für Haushalte mit geringem Einkommen und für Familien mit Kindern, Alleinerziehende, Schwangere, Ältere, behinderte Menschen, Wohnungslose und Hilfebedürftige schwierig. Deshalb fördern die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen den Wohnungsbau.

Falls Sie auf der Suche nach einer öffentlich geförderten Wohnung sind, dann ist die Abteilung Wohnraumversorgung des Amtes für Wohnungswesen Ihr kompetenter Ansprechpartner.

 

Hier werden

  • Wohnungssuchende für Sozialwohnungen vorgemerkt, betreut und an Wohnungsbaugesellschaften vermittelt. Berechtigt sind Alleinstehende und Familien, deren Einkommen bestimmte Grenzen nicht übersteigt. Detaillierte Informationen enthält das Infoblatt „Wohnungsvermittlung“ (Download weiter unten);
  • Seniorenwohnungen sowie Wohnungen nach besonderen Förderprogrammen vermittelt (einkommensorientierte Förderung; Frankfurter Programm für familiengerechtes Wohnen; Frankfurter Programm für familien- und seniorengerechten Mietwohnungsbau).
  • Wohnen Sie in einer für Sie zu großen öffentlich geförderten Wohnung und möchten in eine kleinere Wohnung umziehen, so helfen wir Ihnen dabei - zusätzlich können Sie noch eine Prämie erhalten.

 

Zu all diesen Themen haben wir ausführliche Infos zum Download bereit gestellt.

inhalte teilen
Adickesallee 67-69
60322 Frankfurt am Main
Telefon
Di 08:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr und FR 08:00 - 12:00 Uhr
Fax

Öffnungs- und Sprechzeiten

Aktuell: Keine offene Sprechstunde | Erweiterte telefonische und schriftliche Beratung

Bitte beachten Sie die erweiterten telefonischen Sprechzeiten für die jeweiligen Themengebiete unter den Hinweisen zur Corona-Prävention im Amt für WohnungswesenInternal Link. Das Amt für Wohnungswesen bietet umfangreiche Service- und Beratungsangebote per Telefon und E-Mail an. 

Darüber hinaus werden ab sofort und nur in Einzelfällen per Telefon oder Mail Termine für eine persönliche Vorsprache vergeben.

Mo - Do
08:00 - 16:00 Uhr
Fr
08:00 - 12:00 Uhr
Telefonische und schriftliche Beratungszeiten; persönliche Termine vor Ort nur per Telefon oder E-Mail und in Einzelfällen verfügbar.

Anfahrtsinformationen

RMV: U1, U2, U3, U8; Bus 32 und 64

Miquel-/Adickesallee / Polizeipräsidium

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link