Nordwestlich Auf der Steinern Straße

Nordwestlich Auf der Steinern Straße

header image

Umlegung

Nr. 182-1 Nordwestlich Auf der Steinern Straße

Lage

Das Umlegungsgebiet liegt im Stadtteil Nieder-Eschbach. Es wird im Norden durch das Gewann „Am Bügel“, im Nordosten durch die Gewanne „Zwischen den Gräben“ und „Auf der Fuchskaut“, von Osten bis Südosten durch den Feldweg „Auf der Steinern Straße“ sowie von Süd- bis Nordwesten durch die bebaute Ortsrandlage zwischen Hugo-Sinzheimer-Straße und dem Kreuzungsbereich der Heinrich-Berbalk-Straße, Berner Straße und Homburger Landstraße begrenzt.

Bestandskarte
Bestandskarte © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadtvermessungsamt

Planung, Bodenordnung und Erschließung

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main hat mit Beschluss vom 13.12.2018 aus dem bisherigen Plangebiet des Bebauungsplans Nr. 516 - Am Eschbachtal - Harheimer Weg mit Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 923 - Nordwestlich Auf der Steinern Straße ein Teilbereich herausgelöst. Um dem dringenden Bedarf an Schulstandorten im Frankfurter Norden gerecht zu werden, soll mit dem Bebauungsplan Planungsrecht für eine weiterführende Schule und eine Grundschule geschaffen werden. Ergänzend soll Planungsrecht für den ersten Bauabschnitt der Ortsrandstraße, für eine den Bestand arrondierende Wohnbebauung mit unterschiedlichen Wohnformen sowie eine Kindertagesstätte entstehen.

Zur Realisierung der Bebauungspläne sind Bodenordnungsmaßnahmen erforderlich. Die Stadtverordnetenversammlung hat daher frühzeitig eine Umlegung angeordnet. Durch die Umlegung werden die Grundstücke nach Lage, Form und Größe entsprechend den Festsetzungen des Bebauungsplans zweckmäßig gestaltet.

 

Verfahrensstand

Verfahrensschritt Datum
Umlegungsanordnung  29.04.1999
Umlegungsbeschluss  14.03.2019

inhalte teilen