Modernisierung

Modernisierung

header image

Mietrechtliche Beratung

Modernisierung

Informationen zu Modernisierungsmaßnahmen

Modernisierungsmaßnahmen und die mit ihnen verbundenen Unannehmlichkeiten stellen nicht selten eine erhebliche Belastung für die Mieterhaushalte dar. Über die für Sie als Mieterin oder Mieter bei Modernisierungsmaßnahmen bestehenden Rechte und Pflichten möchten wir Sie informieren.

Eine „echte“ Modernisierung – die zu einer Mieterhöhung führen kann – ist gegeben, wenn der Komfort der Wohnung nachhaltig gesteigert wird (Beispiele: besserer Schallschutz, neues Bad, Maßnahmen zur Energieeinsparung).

 

Die Vermieterin oder der Vermieter muss den Beginn der geplanten Arbeiten mindestens drei Monate vorher schriftlich ankündigen – und muss sagen, welche Mieterhöhung damit verbunden sein kann.

 

Nach Abschluss der Arbeiten darf die Vermieterseite maximal acht Prozent der Kosten auf Ihre Jahresmiete umlegen, abzüglich ersparter Instandsetzungskosten. Zusätzlich darf sich die monatliche Miete innerhalb von 6 Jahren nicht um mehr als 3 Euro je Quadratmeter Wohnfläche erhöhen bzw. nur um 2 Euro, wenn die monatliche Miete bisher weniger als 7 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche beträgt.

 

Lassen Sie sich beraten, wenn Sie eine Modernisierungsankündigung oder eine Modernisierungsmieterhöhung bekommen.

Weiterführende Informationen

Zu diesem Thema haben wir ein Infoblatt zum Download für Sie bereitgestellt (siehe unten).

 

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne auch telefonisch oder in einem persönlichen Beratungsgespräch: Wir beraten Ratsuchende, deren Nettoeinkommen 2150 € zuzüglich 650 € für jede weitere zum Haushalt gehörende Person nicht übersteigt.

 

Ihr Amt für Wohnungswesen
Mietrechtliche Beratung

Download

Adickesallee 67-69
60322 Frankfurt am Main
Telefon
Terminvereinbarung: Mo – Fr zu den üblichen Bürozeiten
Telefonische Beratung: Di + Fr 8:30 - 12.00 Uhr
Fax
E-Mail

Öffnungs- und Sprechzeiten

Aktuell: Keine offene Sprechstunde | Erweiterte telefonische und schriftliche Beratung

Bitte beachten Sie die erweiterten telefonischen Sprechzeiten für die jeweiligen Themengebiete unter den Hinweisen zur Corona-Prävention im Amt für WohnungswesenInternal Link. Das Amt für Wohnungswesen bietet umfangreiche Service- und Beratungsangebote per Telefon und E-Mail an.

Darüber hinaus werden ab sofort und nur in Einzelfällen per Telefon oder Mail Termine für eine persönliche Vorsprache vergeben.

Do
14:00 - 17:00 Uhr
Mo - Mi, Fr
08:30 - 12:00 Uhr

Anfahrtsinformationen

RMV: U1, U2, U3, U8; Bus 32 und 64

Miquel-/Adickesallee / Polizeipräsidium

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link