Berufliche Orientierung

Berufliche Orientierung

header image

Jugendhilfe und sozialpädagogische Förderung

Berufliche Orientierung

Die Angebote der beruflichen Orientierung werden an weiterführenden allgemeinbildenden Schulen auf Grundlage der OLoV-Standards (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit) im Übergang Schule – Beruf durchgeführt.

Im Rahmen des Programms Jugendhilfe in der Schule kann die Schule bei der Umsetzung von Angeboten zur Kompetenzfeststellung und darauf aufbauend zur Kompetenzentwicklung, sowie bei der Praktikums- bzw. Ausbildungsplatzsuche unterstützt werden. 
Mit dem Programm Praxisorientierte Hauptschule wird die schulische Berufsorientierung durch Praxisangebote in produktorientierten Lernwerkstätten ergänzt. 
Das Frankfurter Ausbildungsprojekt bietet darüber hinaus Jugendlichen, die in betriebliche Ausbildung gehen möchten, in den Abschlussklassen gezielte Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Ausbildungsplätzen. 

Kontakt

Inka Mick

069 212 77354

inka.mick@stadt-frankfurt.de

inhalte teilen