Ober-Bürgermeister

Ober-Bürgermeister

header image

Rathaus und Politik

Ober-Bürgermeister

Ober-Bürgermeister Peter Feldmann sitzt an seinem Schreibtisch
Ober-Bürgermeister Peter Feldmann sitzt an seinem Schreibtisch © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Frank Widmann

 

Der Ober-Bürgermeister ist der Chef von der Regierung der Stadt Frankfurt.

 

Eine Regierung ist eine Gruppe von Politikern.

 

Diese Regierung nennt man in einer Stadt: Magistrat.

 

 

Der Ober-Bürgermeister ist das einzige Mitglied des Magistrats,

das die Bürger und Bürgerinnen der Stadt Frankfurt direkt wählen.

 

Der Ober-Bürgermeister wird für 6 Jahre gewählt

und kann danach wiedergewählt werden.

 

 

 
Ober-Bürgermeister Peter Feldmann
Ober-Bürgermeister Peter Feldmann © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Frank Widmann

 

Seit dem 1. Juli 2012 ist Peter Feldmann Ober-Bürgermeister in Frankfurt.

 

Herr Feldmann gehört zur politischen Partei SPD.

 

SPD ist die Abkürzung für:

- Sozial-Demokratische-Partei Deutschland. 

 

Das Büro von Herrn Feldmann ist im Rathaus Römer.

 

 
Römer-400x300
Rathaus Römer © PIA/Stefan Maurer, Foto: PIA/Stefan Maurer

 

Der Ober-Bürgermeister hat zum Beispiel folgende Aufgaben:


Er breitet die Themen für die  Arbeitstreffen des Magistrats vor.

 

Zum Beispiel:

 

- Wofür soll die Stadt Frankfurt Geld ausgeben,

  für ein neues Schwimmbad? Eine neue Straße?

 

Er leitet die Arbeitstreffen des Magistrats.

- Er passt auf, dass jeder der etwas sagen will auch dran kommt.

 

Er leitet die Stadt-Verwaltung.

- Er ist der oberste Chef der Stadtverwaltung.

 

 

inhalte teilen