Frankfurt-Pass

Frankfurt-Pass

header image

Hilfe- und Dienst-Leistungen der Stadt Frankfurt

Frankfurt Pass

Der Frankfurt Pass

Ob Schwimmbad, Zoo oder Museum:

Mit dem Frankfurt Pass kommen Sie für wenig Geld hinein!


Der Frankfurt Pass ist für Menschen mit wenig Geld.

Sie zahlen dann an vielen Orten in Frankfurt

weniger Eintritt

und fahren billiger mit Bus und Bahn!

 

 
Der Frankfurt Pass

 

Hier zahlen Sie weniger mit dem Frankfurt Pass:

 

Hallenbäder und Freibäder, Zoo und Palmengarten

Erwachsene:  1 Euro
Jugendliche ab 15 Jahre: 50 Cent
Kinder bis 14 Jahre:  freier Eintritt


Rebstock-Bad und Titus-Therme

Erwachsene:  2 Euro
Kinder und Jugendliche:  1 Euro

 

Eissporthalle

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

die Hälfte vom normalen Eintrittspreis

 

 

Museen der Stadt Frankfurt und Senckenberg Museum:

Erwachsene: die Hälfte vom normalen Eintrittspreis

Kinder und Jugendliche: kostenlos (Ausnahme: Senckenberg Museum)

 

  • Museen der Stadt Frankfurt sind zum Beispiel:

    Historisches Museum, Jüdisches Museum,

    Film-Museum, Struwwelpeter-Museum

 

 

Schauspiel, Oper, Ballett, Papageno Musiktheater, English Theatre:

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

die Hälfte vom normalen Eintrittspreis

 

 

Freizeit-Angebote des Jugend- und Sozialamts,
Kurse der Volkshochschule (VHS) und FahrRad-Kurs:


für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

die Hälfte vom normalen Eintrittspreis

 

 

RMV

Mit dem Frankfurt Pass dürften Sie die ermäßigten Monatskarten

und Jahreskarten für die Tarifzone 50 (Stadt Frankfurt) kaufen.

 

 Wer kann den Frankfurt Pass bekommen?

 

Personen mit Arbeitslosen-Hilfe oder Sozialhilfe können

den Frankfurt Pass in jedem Fall bekommen.

 

Bei allen anderen hängt das vom Einkommen ab.

Seit dem 10. Juni 2020 gelten neue Einkommens-Grenzen.

 

So viel darf man höchstens verdienen:

Alleinstehende Personen                           976     Euro

Haushalt mit 2 Personen                        1 264,00 Euro

Haushalt mit 3 Personen                        1 550,00 Euro

Haushalt mit 4 Personen                        1 838,00 Euro

Haushalt mit 5 Personen                        2 126,00 Euro

für jede weitere Person im Haushalt: plus 288 Euro rechnen

 

Wichtig!


Mit Einkommen ist das Netto-Einkommen gemeint.

Also das Geld, das nach der Steuer übrigbleibt.

 

Welche Bedingungen gibt es noch?

 

Sie müssen in Frankfurt gemeldet sein.

Das heißt: Sie müssen Ihren 1. Wohnsitz in Frankfurt haben.

Das Alter ist egal.

Sie können schon für ein Baby einen Antrag auf den Frankfurt Pass stellen.

 

So bekommen Sie den Frankfurt Pass: 

 

Sie müssen einen Antrag stellen.

Das können Sie auf dem Sozial-Rathaus in Ihrer Nähe tun.

Klicken Sie auf das Wort Sozialrathäuser Internal Linkum eine Adresse zu finden.

 

Bitte bringen Sie diese Unterlagen mit: 

  • Personal-Ausweis oder Reisepass
  • Mietvertrag
  • Nachweis über Ihr Einkommen, zum Beispiel eine Gehalts-Abrechnung
  • ein aktuelles Foto

 

 

Sind Sie Student oder Studentin?

Dann müssen Sie auch Ihren BaföG-Bescheid mitbringen.

 

 

Leben Sie in einem Wohnheim oder in einem Pflegeheim?

Dann müssen Sie den aktuellen Bescheid vom Sozialamt mitbringen.

 

 

Möchten Sie einen Frankfurt Pass für Ihr Kind?

Dann bekommen Sie noch etwas dazu:

 

die Ferienkarte des Jugend- und Sozialamts

 

  • Mit der Ferienkarte können Kinder und Jugendliche

    bis 16 Jahren bei vielen Sommer-Aktivitäten

    in Frankfurt mitmachen.

 

das Kultur- und Freizeit-Ticket des Kulturamts (KUFTI)

 

  • Mit dem KUFTI ist der Eintritt in den Zoo

    und in viele Museen für Jugendliche bis 17 Jahren

    sogar ganz kostenlos!

 

inhalte teilen