Museum wird einziehen

Museum wird einziehen

header image

Bolongaropalast - Sanierung und Neukonzeption

Bolongaropalast - Museum wird einziehen

Bürger– und Porzellanmuseum kommen in den Bolongaropalast.

Produkte in der Porzellan-Manufaktur in Höchst, (c) Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer
Produkte in der Porzellan-Manufaktur in Höchst © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer


Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat im November 2019 der Neukonzeption des Porzellanmuseums zugestimmt.
Das Museum, das sich derzeit im Kronberger Haus befindet, soll in das Bürgermuseum im Bolongaropalast integriert werden.  Die Zusammenlegung von Porzellan- und Bürgermuseum bietet die einzigartige Chance, nicht nur die Porzellansammlung neu zu präsentieren, sondern auch das vom Kultur- und Museumsverein Bolongaro erarbeitete Konzept für ein Museum Bolongaro in enger Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum zu verwirklichen.

Das neue „Bolongaro-Museum“ erklärt eines der bedeutendsten Höchster Baudenkmäler  und zeigt die Geschichte der namensgebenden Einwanderer- und Händlerfamilie, die bedeutende Porzellanmanufaktur des 18. Jahrhunderts und präsentiert die Geschichte der Stadt Höchst von der Römerzeit bis zur Gegenwart.

Das Museum soll nach der Fertigstellung des Bolongaropalastes spätestens 2022 eröffnet werden.

inhalte teilen