Wohnen im Denkmal

Wohnen im Denkmal

header image

Wohnen

Wohnen im Denkmal

Heddernheim Römerstadt Ernst-May-Siedlung
Heddernheim Römerstadt Ernst-May-Siedlung © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer

 

Zahlreiche Bauten in Frankfurt am Main stehen als Kulturdenkmale unter Denkmalschutz, andere sind Teil einer denkmalgeschützten Gesamtanlage, bei der zusätzlich zum Gebäudebestand ebenfalls die dazu gehörigen Außenanlagen, wie Grün-, Frei- oder Wasserflächen, unter Schutz stehen.

Viele der denkmalgeschützten Gebäude und Wohnhäuser bestechen durch besonders schöne und aufwendige Fassadengestaltung oder besondere Innenausstattung, durch großzügige Außenflächen oder attraktive städtische Lagen. Um den Charakter dieser Gebäude zu erhalten und einen möglichst hohen Anteil an ursprünglicher Bausubstanz zu schützen, sind Baumaßnahmen  und Veränderungen an denkmalgeschützten Objekten mit dem Denkmalamt abzustimmen und genehmigen zu lassen. 

 

Mögliche Fördermittel für Baumassnahmen

Für den in der Regel höheren Aufwand bei Instandhaltungs-, Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten können Fördermitteln sowie Steuervergünstigungen beantragt werden. Auch Mieterinnen und Mieter können diese in Anspruch nehmen. Dazu muss für die Sanierungsmaßnahme eine schriftliche Einverständniserklärung der Vermieterin bzw. des Vermieters vorliegen und die Mieterin bzw. der Mieter die Kosten für die Baumaßnahme übernehmen.

Das Denkmalamt berät zu den möglichen Bau-, Renovierungs- und Erhaltungsmaßnahmen an denkmalgeschützten Immobilien aber auch zu den finanziellen Förderprogrammen.

 

 

Abfrage des Denkmalstatus

Der Denkmalstatus von Gebäuden in Frankfurt am Main kann über das Denkmalamt oder über das Angebot des Landesamtes für Denkmalpflege auf der Internetseite http://denkxweb.denkmalpflege-hessen.de/External LinkExternal Link abgefragt werden.

 

 

inhalte teilen
Kurt-Schumacher-Straße 10
60311 Frankfurt am Main
Telefon
Amtsleitung und Abteilungsleitung Bodendenkmalpflege
Vorzimmer Amtsleitung und allgemeine Informationen zum Denkmalschutz
Abteilungsleitung Bau- und Kunstdenkmalpflege
Vorzimmer Abteilungsleitung Bau- und Kunstdenkmalpflege und allgemeine Informationen zum Denkmalschutz
Denkmalschutzrechtliche Genehmigungen für die Stadtteile: Bergen-Enkheim, Ginnheim, Praunheim, Sindlingen, Westend
Denkmalschutzrechtliche Genehmigungen für die Stadtteile:Bahnhofsviertel, Bockenheim, Flughafen, Hausen, Nied, Nieder-Erlenbach Nieder-Eschbach, Niederrad, Rödelheim, Schwanheim
Denkmalschutzrechtliche Genehmigungen für die Stadtteile: Berkersheim, Bornheim, Dornbusch, Eckenheim, Eschersheim, Frankfurter Berg, Harheim, Heddernheim, Nordend, Preungesheim
Denkmalschutzrechtliche Genehmigungen für die Stadtteile:Bonames, Gallus, Griesheim, Kalbach-Riedberg, Niederursel, Ostend, Seckbach, Zeilsheim
Denkmalschutzrechtliche Genehmigungen für die Stadtteile:Fechenheim, Gutleutviertel, Innenstadt-Altstadt, Riederwald
Denkmalschutzrechtliche Genehmigungen für die Stadtteile:Höchst, Oberrad, Sachsenhausen, Sossenheim, Unterliederbach
Steuerbescheinigungen für Baumaßnahmen an Kulturdenkmalen
Steuerbescheinigungen für Baumaßnahmen an Kulturdenkmalen
Zuwendungsanträge für Baumaßnahmen an Kulturdenkmalen
Fax
E-Mail

Öffnungs- und Sprechzeiten

Sprechtage ohne Anmeldung

Di
08:30 - 12:30 Uhr
Do
08:30 - 12:30 Uhr

Anfahrtsinformationen

Straßenbahn: Linien 11 und 12, Station: Börneplatz

und Linie 18, Station: Börneplatz/Stoltzestraße

U-Bahn: Linien U4, U5, U6 und U7, Station: Konstablerwache

S-Bahn: Linien S1-S6, S8 und S9, Station: Konstablerwache

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link