Babbeln für die Seele

Babbeln für die Seele

header image

Gesundheitsförderung

Babbeln für die Seele

Projekt Gesundheitsamt Frankfurt: Babbeln für die Seele
Babbeln für die Seele — ein Projekt des Gesundheitsamts Frankfurt © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Gesundheitsamt Frankfurt

Das Projekt

Die momentane Situation durch Sars-CoV-19 verlangt uns allen viel Durchhaltevermögen ab. Die Unsicherheit und soziale Distanz können schnell aufs Gemüt schlagen. Aus diesem Grund hat das Frankfurter Gesundheitsamt im Jahr 2021 eine Datenbank für Telefonfreundschaften eingeführt.

 

Ein Telefongespräch kann gegen das Alleinfühlen helfen - Außerdem können neue Kontakte geknüpft werden, ohne sich einem Ansteckungsrisiko auszusetzen! Wir möchten Ihnen mit unserem Projekt „Babbeln für die Seele“ die Möglichkeit bieten, einfach mal wieder ausgiebig mit jemandem zu sprechen und neue Menschen kennenzulernen.

Sollte ein Babbel-Pärchen sich irgendwann bereits alles erzählt haben - oder vielleicht doch nicht ganz so perfekt zusammenpassen – können Sie sich jederzeit für eine neue Telefon-Freundschaft bei uns melden. Umgekehrt finden sich im Ideal-Fall aber vielleicht auch neue Bekanntschaften, die nach Pandemie und Kontaktverboten noch weiter bestehen bleiben.

Und so funktioniert es

  • Melden Sie sich über unsere Telefonnummer oder E-Mailadresse für eine Telefonpartnerschaft an.
  • Sie bekommen dann von uns eine Datenschutzaufklärung und eine Anmelde-Postkarte zugesendet.
  • Nach ausfüllen und unterschreiben der Postkarte können Sie diese entweder eingescannt per E-Mail, oder einfach in einem Briefumschlag per Post an uns zurücksenden.
  • Wir melden uns dann bei Ihnen, sobald wir einen passenden Telefonpartner oder eine Telefonpartnerin für Sie gefunden haben.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie auf dem virtuellen Flyer. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

inhalte teilen