Baustellenkoordinierung

Baustellenkoordinierung

header image

Straßenverkehrsamt

Verkehrliche Baustellenkoordinierung

Ein Baustein im Verkehrsmanagement

Die Frankfurt-Karte mit externen Bauprojekten in Magenta: u.a. die Bauvorhaben Four Frankfurt und Junghof Plaza
Die Frankfurt-Karte mit externen Bauprojekten in Magenta: u.a. die Bauvorhaben Four Frankfurt und Junghof Plaza © Stadt Frankfurt am Main

Auf Baustellen positiv Einfluss üben

Baustellen nehmen Einfluss auf den Verkehr und diese Auswirkungen, insbesondere die Staus zu reduzieren, frühzeitig darüber zu informieren und Alternativen für den Verkehrsteilnehmer aufzuteilen, ist ein weiterer Baustein der Abteilung Verkehrsmanagement, die Verkehrliche Baustellenkoordinierung.

ln Frankfurt am Main werden sämtliche geplanten Baustellen, Sondernutzungen, Veranstaltungen und Wartungsarbeiten im öffentlichen Raum in einem digitalen ämterübergreifenden kartengestützten Programm erfasst.

Diese Informationen stehen digital dem Team der Baustellenkoordinierung zur Verfügung. Jeder Vorgang hat einen räumlichen und zeitlichen Bezug. Über diese Software können durch Kartenansichten räumliche oder zeitliche Konflikte frühzeitig identifiziert werden. Es erfolgt im Vorfeld eine Bewertung der Auswirkungen auf den Verkehr, dadurch werden Zeitfenster für die Durchführung von Baumaßnahmen so gewählt, dass Beeinträchtigungen des Verkehrs reduziert werden.

Schnittstellenfunktion

Dadurch kann eine Koordinierung von Baustellen im öffentlichen Verkehrsraum erreicht werden. Bereits heute durchlaufen über 7.000 Vorgänge im Jahr diesen Ablauf. Ein regelmäßiger Austausch mit mehr als zwölf Institutionen (Amt für Straßenbau und Erschließung, Stadtentwässerung Frankfurt, Verkehrsgesellschaft Frankfurt, Netzdienste Rhein-Main, etc.) findet bereits heute über das Baustellenmanagementprogramm statt. Hinzu kommt zunehmend ein frühzeitiger Informationsaustausch mit externen Vorhabenträgern für Großbaumaßnahmen (Deutsche Bahn, Hessen Mobil, etc.) und für Hochbaumaßnahmen. Die verkehrliche Baustellenkoordinierung bringt verschiedene Projekte und ihre jeweiligen Projektbeteiligten an einen Tisch. Sie ersetzt die jeweils projektbezogenen Projektleitungen der einzelnen Bauvorhaben nicht. Hier liegt die Schnittstelle zu den einzelnen Projekten.

Weniger Lärm für die Bürger und Bürgerinnen, nur eine anzuordnende Umleitung für die Verwaltung und geringere Baukosten – die Vorteile liegen auf der Hand. „Das verkehrliche Baustellenmanagement zeigt, dass sich die Zukunft nur vernetzt gestalten lässt.

inhalte teilen
Gutleutstraße 191
60327 Frankfurt am Main
Telefon
E-Mail

Öffnungs- und Sprechzeiten

Die telefonischen Sprechzeiten sind nachfolgend aufgeführt - außerhalb dieser Sprechzeiten senden Sie bitte eine E-Mail, in der Sie Ihr Anliegen kurz umschreiben.

Mo + Di
13:00 - 15:00 Uhr
Do + Fr
10:00 - 12:00 Uhr