17. Salongespräche Frankfurt

17. Salongespräche Frankfurt

Salongespräche

17. Frankfurter Salongespräche zur Mädchen*arbeit

© Stadt Frankfurt am Main

Im Rahmen der 17. Salongespräche am 13.09.2023 in der Kultur- und Ausstellungsplattform Mars haben wir das Thema sexuelle Bildung in den Fokus genommen. Dazu stellten die Frankfurter Sexualpädagog*innen Noa Lovis Peifer und Linu Lätitia Blatt ihr Buch „Untenrum – und wie sagst Du?” vor – ein sprachkreatives Bildersachbuch, das Zugang zu unterschiedlichen Körpern, Genitalien und Geschlechtern bietet.

 

Nach einer kurzen Lesung diskutierten wir mit den Autor*innen Julia Jancsó (KITA Frankfurt, Diversität – Inklusion – Kinderschutz), Kai Logaric´ (Erzieher*in, Sozialarbeiter*in, queere Bildungsarbeit auf Instagram/Creator), Jamilah Jasminum (Geschäftsführung stolzeaugen.books UG) und Nour Shamsa (Projektleitung, Holla e.V. – Zentrum für intersektionale Gesundheit) sowie Sarah Chabakji (Erzieher*in, taube Aktivistin) über inklusive und intersektionale Vermittlungspraxen.

 

Mit dabei waren: Nana Agic-Kunisch, Gründerin der Diversity-Buchhandlung HAPPY, mit einem Büchertisch rund um Fachliteratur für Kinder- und Jugendliche zum Thema Sexualität und Aufklärung sowie weitere Frankfurter Initiativen.

inhalte teilen