Diplom Archivar_in

Diplom Archivar_in

header image

Duales Studium

Anwärter_in für den gehobenen Archivdienst (Diplom-Archivar_in)

Das Institut für Stadtgeschichte ist eines der bedeutendsten Kommunalarchive Deutschlands und eine der ältesten Kultureinrichtungen der Stadt. Das Institut hat die Aufgabe, historisch und rechtlich bedeutsame Unterlagen der Stadtverwaltung zu übernehmen, und für die Geschichte der Stadt wichtiges Dokumentationsmaterial zu sammeln. All diese Unterlagen werden der Öffentlichkeit für verschiedenste Fragestellungen zur Verfügung gestellt und umfassend vermittelt. So prägt das Institut die historische Identität der Stadt mit und übt eine wichtige Informationsfunktion innerhalb einer demokratischen Gesellschaft aus. Als Diplom-Archivar_in arbeiten Sie mit historischen Unterlagen und zugleich mit modernster Informationstechnologie. Zu Ihren vielfältigen Aufgaben zählt u.a. die Mitarbeit bei der Auswahl archivwürdiger Unterlagen aus der Stadtverwaltung, die Verzeichnung von Archivalien in einer Archivdatenbank, die Recherche in den Archivbeständen, die Beantwortung von Anfragen und die Betreuung von Benutzer_innen. Einen neuen und sehr spannenden Arbeitsbereich stellt außerdem die Digitale Langzeitarchivierung dar.

Eine Studentin recherchiert in historischen Unterlagen und am Computer.
Eine Anwärterin bei der Recherche - historische Unterlagen und moderne IT sind ihr Handwerkszeug. © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Uwe Nölke

Derzeit verwahrt das Institut für Stadtgeschichte unter anderem 40.000 Urkunden, mehr als 25 Regalkilometer Akten der Stadtverwaltung seit dem 14. Jahrhundert, über zwei Millionen Abbildungen und Fotos, ca. 18.000 Portraits, mehr als 70.000 Karten und Pläne, rund 25.000 Postkarten und 400 Nachlässe von bedeutenden Frankfurter Persönlichkeiten sowie 1,5 Regalkilometer Unternehmensakten.

 

Zusätzlich werden mehr und mehr digitale Unterlagen wie Dateisammlungen, Daten aus Spezialverfahren, Fotos und Filme übernommen. Unsere Diplom-Archivar_innen wirken bei der Auswahl und Übernahme der archivwürdigen Unterlagen aus der Stadtverwaltung mit. Sie lernen die Grundlagen der archivischen Bewertung kennen – also der Entscheidung über die Archivwürdigkeit von Unterlagen – und begleiten den Übernahmeprozess bei analogen Akten ebenso wie bei digitalen Unterlagen.

 

Nach der Übernahme werden die Unterlagen in der Archivdatenbank erfasst und fachgerecht im Magazingebäude oder im elektronischen Magazin gesichert. Zu den Aufgaben zählen auch die Recherche in den umfangreichen Beständen des Instituts und die Weitergabe von Auskünften an die Benutzer_innen.

 

Sie helfen Familienforscher_innen ebenso wie Wissenschaftler_innen, im Archiv genau die Dokumente zu finden, die über eine bestimmte Fragestellung Auskunft geben können. Dabei arbeiten Sie stets mit unserer Online-Datenbank. Hierfür ist sorgfältiges Arbeiten unabdingbar, denn bereits ein Tippfehler kann dazu führen, dass ein Dokument nicht mehr auffindbar ist.


Erforderlicher Schulabschluss 
Für das Studium benötigen Sie Abitur, die Fachhochschulreife oder eine Hochschulzugangsberechtigung.

 

Studiendauer und- beginn

Das Studium beginnt jeweils am 01.10. eines Jahres und dauert 3 Jahre.

Verdienstmöglichkeiten und zusätzliche Leistungen

Während des gesamten Studiums erhalten Sie monatliche Bezüge in Höhe von 1.281,27 € (brutto).

 

Zudem erhalten Sie:

  • eine monatliche Sonderzahlung in Höhe von 5 % der Anwärter_innenbezüge
  • ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet
  • je eine Freikarte für den Frankfurter Zoo und Palmengarten jährlich
  • gegebenenfalls vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 6,65 € monatlich

 

Übernahmechancen

Bei guten Leistungen und einwandfreiem Verhalten haben Sie gute Übernahmechancen, denn die Einstellung von Nachwuchskräften ist auf unseren zukünftigen Personalbedarf abgestimmt.

 

Nach dem Vorbereitungsdienst erhalten unsere Diplom-Archivar_innen monatliche Bezüge in Höhe von mindestens 2.735,35 € brutto.

 

Hinzu kommen die monatliche Sonderzahlung in Höhe von 5 % des Monatsgehaltes sowie gegebenenfalls noch ein Familienzuschlag.

Passt dieser Beruf zu Ihnen?

Dieser Beruf könnte Ihnen Spaß machen, wenn Sie

  • an Geschichte interessiert sind.
  • gerne mit moderner EDV arbeiten.
  • den Umgang mit Archivalien (Akten, Fotos, Karten, Plänen ... ) mögen.
  • gerne sorgfältig und gewissenhaft arbeiten.
  • Freude am Umgang mit Menschen unterschiedlichster Kulturen und Nationen haben.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Frau Arslan   Telefon: (069) 212 - 38665 
Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr 

inhalte teilen