Klimasparbuch Frankfurt 2018

Klimasparbuch Frankfurt 2018

Konsum und Ernährung

Klimasparbuch 2024 für Frankfurt am Main

Jede Menge Gutscheine, Tipps und Infos für einen klimafreundlichen Alltag in der Mainmetropole

Titel Klimasparbuch 2024 © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Klimareferat

Themenschwerpunkt der Ausgabe 2024: Energiesparen

Zu Energiesparen im Alltag zählt sowohl energieeffizientes Heizen als auch das Einsparen von Strom. Jede gesparte Kilowattstunde verringert den ökologischen Fußabdruck. Zum Einstieg finden die Leserinnen und Leser die Top-10-Energiespartipps, die in den folgenden fünf Kapiteln durch weitere konkrete Energiesparanregungen ergänzt werden. So findet sich beispielsweise im Kapitel „Nachhaltig unterwegs sein“ die Information, dass sich Fahrgemeinschaften besonders für weitere Anfahrtswege zur Arbeitsstelle lohnen. Bei einem Anfahrtsweg von zehn Kilometern pro Strecke können bis zu 510 kg CO2 eingespart werden, wenn eine Kollegin mit zur Arbeit fährt. Auch finanziell zahlt sich eine Fahrgemeinschaft aus: Rund 240 Euro können pro Jahr bei einer 10 Kilometer langen Stecke gespart werden. In dem Kapitel „Grüner und schöner Wohnen“ erfahren Interessierte, wo sich im Haushalt Energiefresser verstecken und wie sich beispielsweise beim Wäschewaschen oder Heizen Energie einsparen lässt.

 

Die fünf Rubriken des Klimasparbuchs im Überblick:


Gesünder essen und genießen:
Ein Burger beim Imbiss, ein Coffee-to-go von der Bäckerei nebenan: Essen ist für uns immer und überall verfügbar. Doch viel zu selten machen wir uns Gedanken darüber, was wir zu uns nehmen, wo es herkommt und welche Auswirkungen Produktion und Transport auf unsere Umwelt haben.

Bewusster leben und konsumieren:
Um unbeschwert und trotzdem klimabewusst zu konsumieren, sollten sich Konsument:innen vor jedem Kauf fragen: Brauche ich das wirklich? Und falls ja, wie und wo wurden die Waren hergestellt?

Nachhaltig unterwegs sein:
Schnell und kostengünstig mobil sein lässt sich gut mit klimabewusstem Verhalten vereinbaren. Denn: Fahrrad fahren und zu Fuß gehen als die klimaschonendsten Formen der Fortbewegung haben großes Potential. Für den Klimaschutz müssen wir das Rad nicht neu erfinden, nur öfter nutzen.

Grüner und schöner wohnen:
Eine angenehme Wohnatmosphäre schaffen und dabei das Klima schonen? Gewusst wie! Durch kleine und große Veränderungen können Mieter*innen und Hausbesitzer*innen besonders beim Wohnen viel Energie, Geld und damit CO2 einsparen.

Ökologisch bauen und renovieren:
Begrünung, Strom von der Sonne, Wärmedämmung und richtig Heizen – darum dreht es sich in diesem Kapitel. Interessierte erhalten Tipps zu Förderprogrammen und Kontakte, wer in Sachen klimaschonendes Sanieren und Bauen weiterhilft.

 

Herausgeber des Klimasparbuchs ist das Klimareferat der Stadt Frankfurt am Main in Kooperation mit oekom e.V. Das Klimasparbuch ist ab dem 02.11.2023 für 4,95 € an den Kassen des Zoos, im Buchhandel oder im Onlineshop von oekom e.V. unter klimasparbuch.deExternal Link erhältlich. Einige Exemplare stehen in der Bürgerberatung in der Frankfurter Altstadt zum Verschenken zur Verfügung (solange der Vorrat reicht).

Das neue E-Paper ist für alle kostenfrei einsehbar unter: klimaschutz-frankfurt.de/klimasparbuchExternal Link

 

 

 

inhalte teilen