Klimagourmet

Klimagourmet

header image

Konsum und Ernährung

Genießen und das Klima schützen

Klimagourmet, eine Initiative für nachhaltigen Genuss & Klimaschutz

Wie kann Ernährung das Klima schützen? Diese Frage steht im Mittelpunkt von Klimagourmet, einer Initiative des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main, unterstützt durch ein Netzwerk lokaler Organisationen und Unternehmen und dem Netzwerk Nachhaltigkeit Lernen in Frankfurt. Seit 2014 steht der Zusammenhang von Klimaschutz und Ernährung einmal im Jahr im thematischen Mittelpunkt der Klimagourmet-Woche. Seither laden jedes Jahr vielfältige Aktionen rund um eine klimafreundliche Ernährung zum Mitmachen ein. 2020 fand die Klimagourmet-Woche in der Version 2.0 aufgrund der Corona-Pandemie erstmals mit 30 Prozent der Angebote online statt. 2021 startet das Klimagourmet-Festival mit mehr als fünfzig analogen, digitalen und interaktiven Aktionen in Frankfurt und der Rhein-Main-Region.

Klimagourmet 2.1
Klimagourmet 2.1. mit über 50 Aktionen © Klimagourmet, Foto: Salome Roessler, Claudia Siemchen, Shoutoutloud, Maike Thalmeier, Lena Elfrath, Standgerichte, Rolf Schmidbauer Unsplash

Lernen, diskutieren, mitmachen – die Klimagourmet-Woche

Die Treibhausgasemissionen der Ernährung machen im Durchschnitt 15 Prozent des persönlichen CO2-Fußabdrucks pro Kopf in Deutschland aus (Stand: 2021). Klimagourmets verzichten auf CO2, aber nicht auf Genuss. Saisonales Gemüse, vegane Gerichte, Resteverwertung und noch weitere Möglichkeiten schonen die Umwelt und das Klima. Wer sich für ein vegetarisches Gericht entscheidet, tut seiner Gesundheit etwas Gutes und mindert gleichzeitig den eigenen CO2-Fußabdruck.

Der Fleischkonsum beinhaltet viele Faktoren, die dem Klima schaden. Der Verdauungsapparat einer Kuh produziert das Klimagas Methan, das einen 20-fach höheren Treibhauseffekt hat als CO2. Die Regenwaldabholzung für Futtermittelanbau und Weideflächen bedroht eine unserer wichtigsten CO2-Senken und die Biodiversität. Für weitere klimaschädlichen Lachgasemissionen sorgt die Produktion der Futtermittel, wenn sie von künstlichem Stickstoffdünger angekurbelt wird.

Unabhängige, regionale und solidarische Ernährungsstile bilden ein Schwerpunktthema des Klimagourmet-Festivals. Food-Kooperationen, Direkterzeuger*innen, urbane Gärtner*innen und andere Initiativen zeigen ihr Engagement und stellen ihre Schätze aus der Umgebung genussvoll ins Rampenlicht.

Zum Programm des Klimagourmet Festivals 2021: https://www.klimagourmet.de/veranstaltungen/klimagourmet-2-1/External Link

Klimagourmet
Klimagourmet Veranstaltung © Claudia Simchen, Foto: (c) 2015 Claudia Simchen


Weitere Informationen


Digitale Ausstellung unter: https://www.klimagourmet.de/angebot/wanderausstellung/External Link
Englische Version unter: https://www.klimagourmet.de/angebot/wanderausstellung/#enExternal Link
Begleitende Lernwerkstätten für Schulklassen: https://www.klimagourmet.de/angebot/lernwerkstatt-2/External Link
Klimagourmet Wuppertal: Jetzt buchen: Wanderausstellung Klimagourmet Wuppertal | WuppertalExternal Link

Die Klimagourmet-Ausstellung: nachhaltigen Genuss verstehen

Die interaktive Wanderausstellung Klimagourmet External Linkist Herzstück des jährlich stattfindenden Klimagourmet-Festivals. Sie wurde bereits mehrfach von der UNESCO ausgezeichnet und war schon an vielen Orten in Frankfurt am Main, der Region und Deutschlandweit zu sehen. Sie zeigt an elf Stationen, wie sich unsere Ernährung auf Umwelt und Klima auswirkt. Die Ausstellung wird oft gemeinsam mit der Lernwerkstatt KlimagourmetExternal Link an Schulen gezeigt. Sie vermittelt Schüler*innen der Mittelstufe, wie Klimaschutz und Ernährung zusammenhängen.
2021 hat das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main die Klimagourmet-Ausstellung aktualisiert und erweitert.

 

Logo Klimagourmet
Klimagourmet Logo © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Klimagourmet

 

Ein Netzwerk für den Klimaschutz

Klimaschutz funktioniert nur gemeinsam. Deshalb hat das Energiereferat Frankfurt ein Netzwerk aus zahlreichen Akteur*innen etabliert, um das Klimagourmet-Festival zu realisieren. Initiativen aus Frankfurt am Main und der Rhein-Main-Region präsentieren ihr Engagement mit einem vielseitigen Programm. Jede/r kann mitmachen, Lehrer*innen und ihre Klassen, Gastronomen, Vereine, Gruppen, Privatleute und Unternehmen.

Wenn Sie das Programm des nächsten Klimagourmet-Festivals unterstützen möchten, sind Sie herzlich willkommen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter klimagourmet@stadt-frankfurt.de.

inhalte teilen