Stadtwandeln

Stadtwandeln

header image

Konsum und Ernährung

Stadtwandeln – Stadtrundgänge mal anders

Ob Urban Gardening, Repair-Cafés oder Tauschbörsen – wer stadtwandelt, biegt von den gewohnten Wegen ab und entdeckt lebendige Orte des Übergangs. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren auf den Rundgängen durch das Nordend & Bornheim, Bockenheim und Höchst & Unterliederbach was sich hinter der Transition-Town-Bewegung verbirgt. Sie lernen interessante Menschen und Initiativen kennen, die zukunftsfähige urbane Lebensstile entwickeln und so den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit in Frankfurt am Main vorantreiben.

Klimaschutz – Nachhaltigkeit - Biodiversität

Stationen der Stadtwandeln-Rundgänge sind Repair-Cafés, urbane Gartenbauprojekte, eine Energieberatung, aber auch Teil- und Tauschprojekte, in denen Fahrräder, Werkzeuge, Pflanzen sowie Know-How getauscht werden. Dabei diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über Themen wie Biodiversität, Mobilität und gesellschaftliches Zusammenleben. Die Länge der Touren umfasst zirka 3,5 Kilometer; sie dauern jeweils zirka 2,5 Stunden. Die Teilnehmerzahl pro Rundgang ist auf 25 Personen begrenzt.

 

stadtwandeln_CMYK_bunt
Logo von Stadtwandeln © Stadtwandeln, Foto: Stadtwandeln

inhalte teilen