Klimasparbuch Frankfurt 2018

Klimasparbuch Frankfurt 2018

header image

Konsum und Ernährung

Klimasparbuch - Tipps und Gutscheine für einen klimafreundlichen Alltag

Das neue Klimasparbuch 2021 ist da!

Mit Tipps zu lokalen Netzwerken in Frankfurt, einem Gewinnspiel und einem Klimaschutz-Konto

Titel Klimasparbuch 2021
Titel Klimasparbuch 2021 © Stadt Frankfurt am Main, Foto: oekom verlag

Tag für Tag verursachen wir jede Menge CO2 und schaden der Umwelt, ohne es zu merken. Dabei ist klimaschonendes Verhalten oft ganz einfach. Das elfte Frankfurter Klimasparbuch lädt Frankfurterinnen und Frankfurter dazu ein, ihre Lebensgewohnheiten auf Klimafreundlichkeit zu prüfen. Ob in den Bereichen Ernährung, Konsum, Mobilität, Wohnen oder Bauen – das Klimasparbuch zeigt, wie es sich mit Freude und Genuss ganz einfach besser und nachhaltiger leben lässt. Neuer Schwerpunkt der Ausgabe 2021 ist das Thema »Digitalisierung«.

 

Klimasparbuch 2021
Klimasparbuch 2021 © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Ulrike Wiedenfels

 

Die fünf Rubriken im Überblick:

- Gesünder essen und genießen: Rund fünf Jahre unseres Lebens verbringt der Mensch mit Essen. Umso wichtiger, dass sich dabei nicht nur unser Magen füllt, sondern es auch der Umwelt wohlbekommt. Anregungen und Tipps, die Spaß und unsere Ernährung ein Stückchen nachhaltiger machen, finden sich in diesem Kapitel.

- Bewusster leben und konsumieren: T-Shirt, Handy, Taschentücher: Wenn auf jedem Produkt zu lesen wäre, wie es entstanden ist, würden wir manches nicht mehr kaufen wollen. Zum Glück gibt es auch Alternativen: fair für die Menschen, die sie hergestellt haben, gesund für uns als Konsumentinnen und Konsumenten sowie schonend für die Umwelt.

- Nachhaltig unterwegs sein: Zur Arbeit, in den Urlaub, Freunde besuchen, ausgehen: Unsere Mobilität ist für fast ein Viertel unseres persönlichen CO2-Ausstoßes verantwortlich – beachtlich! Die gute Nachricht: Hier kann jede/r entsprechend viel bewirken.

- Grüner und schöner wohnen: Zu Hause kann man richtig was für den Klimaschutz tun. Selbst auf einem noch so kleinen Balkon können Blumen gepflanzt werden, auf die die Bienen fliegen. Die Nutzung von Energieeffizienten Haushaltsgeräten, der Umstieg von PC auf Laptop und Ökostrom bewirken eine hohe CO2-Ersparnis.

- Ökologisch bauen und renovieren: Renovierungskünstlerinnen und Heimwerker-Könige aufgepasst: Wie man durch kleine und große Veränderungen rund ums Haus nicht nur Geld sparen, sondern sogar welches verdienen kann, steht in diesem Kapitel. Auch als Mieterin und Mieter kann man aktiv werden. Eine Übersicht über die Förderprogramme der Stadt Frankfurt zeigt, wer in Sachen klimaschonendes Sanieren und Bauen weiterhilft.

 

Herausgeber des Klimasparbuchs ist das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main in Kooperation mit dem oekom e.V.. Es ist für 4,95 € im Buchhandel, an der Kasse des Frankfurter Zoos, oder im Onlineshop des oekom verlagsExternal Link  erhältlich. Die Mainova AG bietet das Klimasparbuch 2021 auch als E-Paper External Linkan.

Mitmachen beim Gewinnspiel: Ihr Beitrag zum Klimakonto

Gewinnspiel Klimasparbuch 2021
Gewinnspiel Klimasparbuch 2021 © Stadt Frankfurt am Main, Foto: oekom verlag
Das Energiereferat hatte zur Jubiläumsausgabe im vergangenen Jahr ein Klima-Konto eingerichtet, auf dem CO2-Ersparnisse der Bürger*innen gesammelt wurden. Im neuen Klimasparbuch findet sich auch eine Postkarte, mit der jede/r seine CO2-Ersparnis einreichen kann. Oder einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Klimasparen“ an klimasparen@stadt-frankfurt.de schicken.

 

Unter den Teilnehmerinnen verlost der oekom Verlag 10 Exemplare des Buches „Super Local Food“ und das Energiereferat 10 „Money Saver“-Steckdosenleisten.

 

Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie im Download-Bereich auf dieser Seite.

inhalte teilen

Datenschutzhinweise Gewinnspiel Klimasparbuch 2021