Elektronische Kommunikation bei der Stadt Frankfurt am Main

Elektronische Kommunikation bei der Stadt Frankfurt am Main

header image

Frankfurt.de

Elektronische Kommunikation mit der Stadt Frankfurt am Main

Die Stadt Frankfurt am Main bietet Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation an. Gesetzliche Grundlage für die elektronische Kommunikation ist § 3a Hessisches Verwaltungsverfahrensgesetz (HVwVfG) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 E-Government-Gesetz (EGovG). Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger einen Zugang eröffnet hat; die Verpflichtung zur Eröffnung des Zugangs ergibt sich aus dem E-Government-Gesetz.

Nachstehend informieren wir über die Zugangseröffnung und stellen Ihnen die De-Mail-Postfächer der Ämter sowie das Besondere elektronische Behördenpostfach vor.