Theatervorstellungen in der Vorweihnachtszeit

Theatervorstellungen in der Vorweihnachtszeit

header image

Kultur Freizeit Erholung

Theatervorstellungen in der Vorweihnachtszeit

Das Theater 'Die Komödie', Foto: Stefan Maurer
Das Theater 'Die Komödie' © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer

Auch wenn das diesjährige Theaterprogramm in der Vorweihnachtszeit aufgrund der äußeren Umstände leider nicht im gewohnten Umfang stattfinden kann, freut es die Leitstelle Älterwerden sehr, in diesen besonderen Zeiten drei Vorstellungen für Frankfurter Seniorinnen und Senioren im Dezember anbieten zu können:


Die Komödie – „Eine unerwartete Freude“
Montag, 06.12.2021 – 14:00 Uhr

Komödie von Donald R. Wilde

Volksbühne im Großen Hirschgraben – „Frankforder Weihnachde“
Montag, 13.12.2021 – 14:00 Uhr

Ricarda Klingelhöfer und Michael Quast lesen und spielen Texte aus ganz Europa

Fritz-Rémond-Theater im Zoo – „Wir sind keine Engel“
Dienstag, 14.12.2021 – 14:00 Uhr

Komödie von Albert Husson

Der Kartenpreis beträgt einheitlich 11,00 EUR pro Karte. Im Kartenpreis ist ein „RMV-Kombiticket“ enthalten, das als Fahrschein zur Hin- und Rückfahrt für den öffentlichen Nahverkehr genutzt werden kann.

Hinweis:
Für den Besuch der Vorstellungen gelten die zum jeweiligen Zeitpunkt maßgeblichen Hygiene- und Vorschriftsmaßnahmen (derzeit 3G-Regelung, Kontaktnachverfolgung, Einhaltung der Mindestabstände, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz). Alle Teilnehmenden sind angehalten, sich vor dem Theaterbesuch über die aktuell geltenden Regelungen zu informieren.

Zudem muss vor Ort mit Einschränkungen im Ablauf (Vorstellungen teilweise ohne Pause, ohne Gastronomie- und ohne Garderobenservice) gerechnet werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es aufgrund der besonderen Umstände zu Änderungen kommen kann.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

Der Besuch der Vorstellungen ist an keine Einkommensgrenze gebunden. Karten für das Theaterprogramm können alle Frankfurter Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren erwerben. Bei gemeinsam teilnehmenden Ehepaaren oder eingetragenen Lebenspartnern kann ein Partner auch jünger sein (ab 60 Jahren). Wer über einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkmal „B“ verfügt, kann auch für eine erwachsene Begleitperson eine Karte erwerben.

Anmeldung:

Karten können ab Donnerstag, den 04. November 2021 ab 08:00 Uhr telefonisch unter
069 – 212 499 44 oder per E-Mail unter seniorenangebote@stadt-frankfurt.deExternal Link mit Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer bestellt werden.
Angesichts des begrenzten Kartenkontingents können pro Vorstellung zwei Karten erworben werden. Vorzeitige Kartenanfragen können leider nicht berücksichtigt werden.

Nach Zusage wird den interessierten Seniorinnen und Senioren ein Termin für die Kartenabholung im Rathaus für Senioren (Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main) mitgeteilt.

inhalte teilen
Hansaallee 150
60320 Frankfurt am Main
Telefon
Fax
E-Mail

Öffnungs- und Sprechzeiten

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus können wir in den Dienststellen des Jugend- und Sozialamtes derzeit leider keine offenen Sprechzeiten anbieten.

Sie können uns jedoch Ihre Anliegen schriftlich, per Telefon oder Email mitteilen oder auch einen persönlichen Termin vereinbaren.

Anfahrtsinformationen

U-Bahn
Mit der Linie U1,U2,U3 oder U8 bis zur barrierefreien Haltestelle "Dornbusch" fahren, etwa fünf Minuten Fußweg von der Eschersheimer Landstraße in die Straße "Am Grünhof", am Ende der Straße rechts abbiegen in die Hansaallee, rechterhand befindet sich das Rathaus für Senioren.

Bus
Linie 34, Richtung Bornheim-Mitte oder Richtung Gallus/Mönchhofstraße: Haltestelle "Dornbusch/Am Grünhof

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link