Informationen für Sportvereine

Informationen für Sportvereine

header image

Sportamt

Informationen für Sportvereine

Informationen u.a. über Wettbewerbe, (nichtstädtische) Projekte, Fördermöglichkeiten und Veröffentlichungen etc., die für die Frankfurter Sportvereine interessant sein könnten, finden Sie über die Navigation in der rechten Spalte.

 

Informationen rund um das Corona-Virus SARS-CoV-2

 

Kein Frankfurter Sportverein bleibt zurück!

Das Sportamt Frankfurt am Main hat einen Corona-Helpdesk eingerichtet zur Unterstützung der Frankfurter Sportvereine in der Corona-Krise. Dort wird die Information über Hilfsmaßnahmen von Bund und Land Hessen gebündelt, das Team bietet Sportvereinen auch Beratung und Hilfestellung z.B. beim Ausfüllen von Anträgen bis hin zur Koordinierung in schwierigen Einzelfällen. Die E-Mail Adresse des Sportamtes Frankfurt zur Kontaktaufnahme lautet:  ffm.sport-info<at>stadt-frankurt.de  oder nutzen Sie das Kontaktfeld in der rechten Spalte. Als Betreff bitte angeben: Sportverein/Corona

 

Das Soforthilfeprogramm des Landes Hessen finden Sie auf   Hessisches Ministerium des Innern und fuer Sport Corona Hilfe SportvereineExternal Link

Vereine mit einem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb können auch das Programm des Landes Hessen zur Soforthilfe für Unternehmen nutzen, zu finden auf Corona Soforthilfe Regierungspraesidium KasselExternal Link

Seit dem 1. September 2020 können Sportvereine und Unternehmen der Profi- und Semiprofiligen Kompensationen für Einnahmeausfälle beim Bundesverwaltungsamt beantragen, s.  Bundesministerium des Innern Coronahilfen ProfisportExternal Link

 

Wiederbeginn des Sportbetriebs, Öffnung der Sportstätten 

 

Im Zuge der aktuellen Lockerungen kann auch der Vereinssport wieder aufleben. Die städtischen ungedeckten Sportanlagen sind wieder geöffnet. Die Sporthallen werden bedarfsbezogen geöffnet.

Sportstudios, beispielsweise für Yoga oder Pilates, sowie Fitnessstudios mit Geräten für Kraft- und Ausdauersport können unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln betrieben werden.

Informationen über die in Hessen geltenden Regelungen bietet die Corona Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung, die unten zum Download zu finden ist, Thema Sport s. S. 4.

Weitere Informationen und eine FAQ-Liste bietet   Landessportbund Hessen Wiedereinstieg nach CoronaExternal Link.

Weitere Informationen auch auf  Deutscher Olympischer SportbundExternal Link  oder bei den Sportfachverbänden.

 

Die Schwimmbäder in Hessen können seit 15.6.2020 wieder für das Publikum geöffnet werden. In Frankfurt am Main sind die Freibäder Brentanobad, Freibad Eschersheim, Freibad Hausen,  Nieder-Eschbach, Riedbach Bergen-Enkheim, Silobad und Stadionbad geöffnet. Für den Freibadbesuch müssen vorab Online-Tickets gekauft oder gebucht werden.

Außerdem stehen das Rebstockbad und das Panoramabad wieder für die Badegäste zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zu den Frankfurter Bädern auf  BaederBetriebe Frankfurt GmbHExternal Link

 

 

Die hessische Corona Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung siehe unten zum Download.

inhalte teilen