Wasserspielanlage im Waldspielpark Louisa

Wasserspielanlage im Waldspielpark Louisa

header image

Wasserspielplätze

Wasserspielanlage/-sprühfeld im Waldspielpark Louisa

Lage
Im Stadtwald an der Mörfelder Landstraße, Höhe Hausnummer 255

Charakter und Entwicklung

1812 ließ hier Baron Simon Moritz von Bethmann einen eindrucksvollen Landschaftsgarten anlegen. Er nannte ihn nach seiner Gattin Louisa. Sie war Mutter der drei kleinen "Bethmännchen", die im gleichnamigen Frankfurter Gebäck symbolisiert werden. Die Hängebuche wuchs vor dem "Borkenhäuschen", dass mitten auf der Anhöhe stand. Wichtige Gäste wurden hier empfangen, darunter auch der russische Zar. Der hintere Teil des Gartens war damals wie heute Wald, allerdings durchzogen von romantischen Wegen, die hinauf auf steile Anhöhen und hinab zu kleinen Gewässern führten. Dieser Teil ist heute nicht mehr zugänglich.
1941 kaufte die Stadt Frankfurt am Main den Park. 1954 legte sie hier den ersten von insgesamt sechs Waldspielparken an. Er ist heute 2,5 Hektar groß.
Das ehemalige Borkenhäuschen wurde mit einem Basaltpflasterstreifen auf dem Boden nachgezeichnet. Ein Übersichtsschild informiert über die historischen Ursprünge der Anlage.



Erholung und Natur
Der Waldspielpark Louisa ist in erster Linie auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet und bietet insbesondere für Kinder unter 12 Jahren ein richtiges Spielparadies. Eine große Holzburg lädt zu Fantasie-Reisen in ferne Welten ein. Im Sommer bietet das Wassersprühfeld eine gute Abkühlung. Zurzeit wird die Anlage aufgrund der anstehenden Sanierung als Provisorium betrieben.
Das Mitbringen von Tieren ist verboten.
Toiletten und ein Kiosk sind vorhanden.



Zugang und Betrieb
Für die Öffentlichkeit frei zugänglich.

Aktuelle Informationen zur Wasserspielanlage finden Sie auf der Internetseite Spritziges Vergnügen - die WasserspielparksInternal Link



Anfahrt
Straßenbahn: 14 und 17, Halt Stresemannallee/Mörfelder Landstraße
Bus: 35, 61 und 78, Halt Waldspielpark Louisa
S-Bahn: 3 und 4, Halt Frankfurt - Louisa



Information zur örtlichen Zugänglichkeit

Barrierefreier Zugang
Behindertentoilette


inhalte teilen