26.09.23 - Schifffahrt auf dem Main

26.09.23 - Schifffahrt auf dem Main

Aktionswochen 2023

Schifffahrt auf dem Main

50 Jahre Seniorenbeirat der Stadt Frankfurt

Dienstag, 26. September 2023
11:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr

Wappen von Frankfurt - Schiff der Primus Linie © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Frankfurter Personenschiffahrt Anton Nauheimer GmbH

!!! Veranstaltung ist bereits ausgebucht !!!

Was bedeutet es heute, Senior:in zu sein? Diese wichtige Frage stellte sich die Stadt Frankfurt bereits im Jahr 1973 und gründete den Seniorenbeirat als überparteiliches, überkonfessionelles und verbandsunabhängiges Gremium der Willensbildung und Beratung in allen Fragen rund um das Thema Älterwerden – übrigens als erste Stadt in Hessen!

Ziel und Zweck des Seniorenbeirats war und ist es, den Magistrat in allen Fragen zu beraten, die Bedeutung für das Leben älterer Menschen haben, um so die Stadt aktiv mitzugestalten und an politischen Prozessen zu partizipieren.

50 Jahre ist das nun her und das muss gefeiert werden! Daher lädt der Frankfurter Seniorenbeirat und das Rathaus für Senioren des Jugend- und Sozialamtes alle Interessierten zu einem großen Begegnungstag auf den Main ein.

Um 11:00 Uhr sowie 14:00 Uhr (die zweite Fahrt  startet aus organisatorischen Gründen nun um 14:00 Uhr) heißt es „Leinen los“ für eine Rundfahrt auf dem Main mit dem modernen Salon-Schiff „Wappen von Frankfurt“, das zur traditionsreichen Primus Linie hier in Frankfurt am Main gehört. Die Rundfahrt startet und endet jeweils an der Schiffsanlegestelle Eiserner Steg/Mainkai. Von dort geht es zunächst flussabwärts vorbei an der Skyline und dem Museumsufer in Richtung Westhafen. Vor der Schleuse Griesheim wendet das Schiff und fährt flussaufwärts in Richtung Schleuse Offenbach, wo es an der Anlegerstelle vor der historischen Gerbermühle erneut wendet und zurück zum Ausgangspunkt Eiserner Steg/Mainkai fährt. Je nach Tour kann die Fahrt auch in der umgekehrten Reihenfolge erfolgen.

Mit an Bord wird neben den aktiven Mitgliedern des Seniorenbeirates auch Stadträtin Elke Voitl sein, mit der Sie ins Gespräch kommen können. Der Gästeführer Christian Setzepfandt wird Ihnen während der jeweiligen Rundfahrten Wissenswertes über Frankfurt am Main und den Main selbst erzählen.

An zahlreichen Infoständen zu Themen rund ums Älterwerden in Frankfurt haben Sie auf dem Oberdeck die Möglichkeit, mit verschiedenen Institutionen und Trägern sowie auch dem Seniorenbeirat ins Gespräch zu kommen.

Wer mitfahren möchte, muss sich einfach für eine der beiden Schifffahrten anmelden.

Schiff Ahoi!

Weitere Informationen

KONTAKT
Jugend- und Sozialamt, Rathaus für Senioren, Leitstelle Älterwerden und Seniorenbeirat der Stadt Frankfurt am Main
Leitstelle Älterwerden, 069 21245058Internal LinkInternal Link
anmeldung-aktionswoche@stadt-frankfurt.deInternal LinkInternal Link

 

ORT
Treffpunkt: Schiffsanleger Primus Linie
Eiserner Steg/Mainkai
60311 Frankfurt am Main
teilweise barrierefrei

 

Anfahrt
U4, U5: Haltestelle Dom/Römer, Tram 11, 12: Haltestelle Römer/Paulskirche, S1-S6, S8, S9: Haltestelle Hauptwache

 

INFORMATION

!!! Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht !!!

Seniorenbeirat Frankfurt am Main

Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Seniorinnen und Senioren in Frankfurt am Main. Er berät die städtischen Organe in allen Angelegenheiten, die Seniorinnen und Senioren betreffen.

  • So befasst sich der Seniorenbeirat - unter Berücksichtigung kultureller Unterschiede - insbesondere mit:
  • Grundsätzen der Altenpolitik in Frankfurt
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements von Älteren
  • Förderung von Nachbarschaftsvernetzungen
  • Programmen für ältere Bürgerinnen und Bürger
  • Altersgerechtem Wohnen
  • Angeboten für lebensbegleitende Bildung
  • Angeboten für Nahmobilität
  • Angeboten für Nahversorgung
  • Sicherheit im Verkehr und Wohnumfeld
  • Angeboten an Beratungsdiensten
  • Angeboten für Freizeit und Kultur
  • Gestaltung ambulanter und stationärer Pflege
  • der Zusammenarbeit mit Trägern der Altenhilfe und ähnlichen Gruppen


Seniorenbeirat Stadt Frankfurt
Seniorenbeirat Stadt Frankfurt © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Rolf Oeser



WIE ARBEITET DER SENIORENBEIRAT?


Der Seniorenbeirat hat 17 ordentliche und 17 Ersatz-Mitglieder, die aus den jeweiligen Frankfurter Ortsbeiräten, sowie aus der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) entsandt und vom Magistrat berufen werden. Alle Beiratsmitglieder müssen mindestens 60 Jahre alt sein.
Aus seiner Mitte wählt das Gremium einen geschäftsführenden Vorstand. Mindestens viermal im Jahr tritt der Seniorenbeirat zu Sitzungen zusammen, an denen auch die Mitglieder des Magistrats oder vom Magistrat Beauftragte, je ein Mitglied der Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung, sowie die fraktionsunabhängigen Stadtverordneten teilnehmen können. Zu Beginn jeder Sitzung können Dritte, z.B. Vertreter der Spitzenverbände der Wohlfahrtspflege, angehört werden.



inhalte teilen