Frankfurter Mitternachtssport

Frankfurter Mitternachtssport

Projekte

Der Frankfurter Mitternachtssport

Fußball oder Basketball spielen zur Geisterstunde

Beim Mitternachts-Fußball oder -Basketball austoben und mit Gleichgesinnten Spaß haben: Nachtsport gibt es regelmäßig freitags in vielen Frankfurter Stadtteilen. Für Jugendliche ab 15 Jahren.

Jugendliche stürmen beim Mitternachtsfußball © Julio Agramento/SJF, Foto: Julio Agramento/SJF

Über's Jahr lassen sich rund zwölf- bis dreizehntausend Jugendliche freitags vom Ballfieber anstecken und pilgern zu nachtschlafender Zeit in die Sporthallen. 

Manches Mal werden im Nacht-Fußball regelrechte Stadtteilmeisterschaften mit 10 bis 15 Mannschaften ausgetragen. Disco-Musik und Action sorgen dafür, dass auch das Publikum Spaß hat und sich der Mitternachtssport zu gut besuchten Jugendtreffpunkten mit ganz eigener Atmosphäre entwickeln konnte. 

 

Informationen auf  Sportjugend FrankfurtExternal Link 



Alljährlicher Höhepunkt ist seit 2002 immer im Dezember das Jahresabschlussturnier des Mitternachtsfußballs. Der Sieger des Jahresabschlussturniers darf sich "Nachtsport-Stadtmeister" nennen. Es gibt attraktive Preise, einen Wanderpokal und einen Fairnesspreis zu gewinnen. Teilnahmeberechtigt sind die Siegermannschaften aus den Qualifikationsturnieren, die bis dahin in allen Nachtsport-Stadtteilen veranstaltet wurden.

 

Beim Mitternachtssport
Beim Frankfurter Mitternachtssport © Sportjugend Frankfurt, Foto: Moni Pfaff

 Der Nachtsport in Frankfurt am Main ist ein Kooperationsprojekt von Sportkreis und Sportjugend Frankfurt („Mobile Jugendarbeit: Mitternachtssport in Frankfurter Stadtteilen“) mit folgenden weiteren Kooperationspartnern: Jugend- und Sozialamt, Sportamt, Stadtschulamt, Staatliches Schulamt, Frankfurter Polizei sowie verschiedene Jugendhäuser und –zentren. Aus Sportfördermitteln erhält der Nachtsport einen Zuschuss von rd. 80.000 Euro jährlich.



 

 

 

 

 

 

inhalte teilen