BasKIDball

BasKIDball

header image

Projekte

BasKIDball

"Offene Basketball-Halle" in der Sporthalle der Paul-Hindemith-Schule, 4-mal die Woche. Ein Sportangebot für Jugendliche im Gallus.

Projekt BasKIDball - Offene Basketball-Halle im Gallus
Projekt BasKIDball - Offene Basketball-Halle im Gallus © Mohamed ElHamdaoui, Foto: Mohamed ElHamdaoui

An vier Tagen pro Woche können Jugendliche, die Interesse und Spaß am Basketball haben, in der Paul-Hindemith-Schule im Gallus mit Übungsleitern des Sportkreises Frankfurt trainieren. Seit 2015 auch zweimal wöchentlich im Jugendhaus Heideplatz.

Doch BasKIDball ist nicht nur Sport: Mit der Gruppe „Lernen lernen“ üben Jugendliche unter pädagogischer Anleitung, wie Lernen funktioniert. Die Themen wählen sie selbst aus.

Zusätzlich zu den regelmäßigen Sportangeboten gibt es bei BasKIDball weitere Aktivitäten, zum Beispiel Besuche der Ligaspiele der FRAPORT SKYLINERS, Turnierteilnahmen und gemeinsame Fahrten zu Standorttreffen und Sommercamps in und außerhalb Deutschlands.

BasKIDball wird gefördert durch die ING DiBA AG unter Schirmherrschaft von Dirk Nowitzki. In Frankfurt kooperiert das Projekt mit der Paul-Hindemith-Schule, mit der Schulsozialarbeit/IFZ, dem FRAPORT SKYLINERS e.V., dem Programm „Integration durch Sport“ der Sportjugend Hessen sowie dem evangelischen Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt e.V.; das Sportamt der Stadt fördert das Hallenangebot, lokaler Schirmherr ist Oberbürgermeister Peter Feldmann.