Theodor-W.-Adorno-Preis

Theodor-W.-Adorno-Preis

header image

Preise

Theodor W. Adorno Preis

Theodor W. Adorno-Preis-Urkunde 1992 für Prof. Pierre Boulez
Theodor W. Adorno-Preis-Urkunde 1992 für Prof. Pierre Boulez © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Kalligrafin Tanja Leonhardt

Zur Erinnerung an den Philosophen und Kunstkritiker Professor Theodor W. Adorno, einen der Hauptvertreter der „Frankfurter Schule“ und den Mitbegründer der „Kritischen Theorie“,  verleiht die Stadt Frankfurt am Main seit 1977 alle drei Jahre zum Geburtstag von Theodor W. Adorno (1903-1969), am 11. September, die gleichnamigen Auszeichnung. Der Preis ist von der damaligen Kulturdezernentin Hilmar Hoffmann initiiert worden und ist eine der wichtigsten Auszeichnungen der Stadt Frankfurt am Main. Die aus Magistratsmitgliedern und bedeutenden Vertretern der Wissenschaft zusammengesetzte Jury trifft eine Entscheidung über die Vergabe des mit 50.000€ dotierten Preises, der als Anerkennung für hervorragende Leistungen in den Bereichen Philosophie, Musik, Theater und Film durch den Oberbürgermeister in der Paulskirche vergeben wird. Der Preis kann auch aufgeteilt werden.

 

inhalte teilen